UKF Radiosender in Deutschland empfangen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sendet der über UKW? Aaaalso, normalerweise kann man bei einem Sender, der mit 100kW Leistung sendet in flachem oder leicht hügeligem Gelände davon ausgehen, dass er bis ca. 130-140km mit jedem etwas stärkeren Radio empfangen werden kann, beispielsweise mit jedem Handy, das UKW kann oder mit jedem DAB- und Autoradio. Einige Weltempfänger schaffen instabil auch bis zu knapp 300km. Von UK aus (Sender Tacolneston und Wrotham) sind es bis zu mir (Niederrhein) allerdings schon knapp unter 400 (Tacolneston) bzw. über 400km (Wrotham), und das sind die Deutschland am nähesten gelegenen Standorte.

Wenn du einen sehr guten Weltempfänger hast (beispielsweise den Degen DE1103 für 50€ über ebay und nach Austausch der Filter) kannst du instabil und fadend auch hier Sender aus GB empfangen, sowas nennt sich dann "Scatter", d.h. die Radiowellen werden entweder an Flugzeugen oder an ständig vorhandenen atmosphärischen Instabilitäten über eine so große Entfernung reflektiert. Hier in Krefeld bekomme ich mit dem Degen z.B. täglich, aber instabil, Bayern 1 aus über 260km.

Mit einem normalen Radio geht das nicht, "Faustregel" sind, wie erwähnt, die 120-130-(140)km. Bei starken atmosphärischen Überreichweiten ("Tropos"), die in ausreichender Stärke im Schnitt 1x im Jahr auftreten, sind locker bis zu 1000km drin, habe so hier am Niederrhein schon mal Sender des BBC in Ortssenderqualität bekommen und 1x sogar Ö3 aus Österreich und SR P3 aus Schweden aus über 600km.

Was ich noch vergessen habe, zu sagen, dafür muss die Frequenz frei sein... hier in Deutschland wirst du auch eher wenn du Glück hast nur Classic FM und Sender des BBC empfangen können. Die gehen mit einem sehr guten Radio auch hier, wie mir einmal demonstriert wurde

0

Was möchtest Du wissen?