Ui(t) Diagramm zeichnen anhand eines B(t) Diagramms

1 Antwort

Hallo,Peter9555,

Deine Aufgabe bezieht sich m. E. auf die Entstehung einer Induktionsspannung in einer Spule, die n Windungen und die Querschnittsfläche A besitzt. Für den Fall, dass die Fläche (A) von den Feldlinien eines Magnetfeldes senkrecht durchsetzt wird und sich die magnetische Flussdichte B zeitlich ändert, wird in der Spule eine Spannung induziert, die mit folgender Formel berechnet wird:

Ui(t) = n * A * dB/dt

Das heißt, die Induktionsspannung ist dem Differenzialquotient dB/dt proportional bzw. dem Anstieg der Funktion B = f(t).

Wenn die Funktion B = f(t), die Windungszahl n und die Fläche A gegeben sind, kann die Funktion Ui(t) quantitativ ermittelt und grafisch dargestellt werden.

MfG

Zunächst danke für die schnelle Antwort. Bei der Aufgabe ist angegeben, dass die Leiterschlaufe in ein homogenes Feld eintritt ( Also keine Spule). Ich habe Länge und Breite der Leiterschlaufe gegeben die Fläche könnte ich somit berechnen, aber ich habe keine Windungen gegeben.

0
@Peter9555

Hi,

EINE Leiterschleife hat die Windungszahl n=1 !

In Deiner Aufgabe wird die zeitliche Änderung der magnetischen Flussdichte durch die Bewegung der Leiterschleife verursacht, wenn sie in ein (zeitlich konstantes) homogenes Magnetfeld eintritt. Dieser Vorgang nennt sich "Bewegungsinduktion", für die sich die Induktionsspannung nach folgender Formel mit n=1 berechnet:

Ui = f(t) =  B * dA/dt    

Das dürfte aber bei dieser Aufgabe keine Rolle spielen, denn die zeitliche Änderung der magnetischen Flussdichte ist, Deinen Angaben zufolge, schon mit dem B-t-Diagramm gegeben. Es ist egal, ob diese durch die Bewegung der Leiterschleife im zeitlich konstanten homogenen Magnetfeld hervorgerufen wird oder diese bei ruhender Leiterschleife, wie in diesem Fall, schon gegeben ist. Nun muss nur noch das B-t-Diagramm ausgewertet werden, und der Graf der Funktion Ui = f(t) in das Ui-t-Diagramm eingezeichnet werden.

LG

1
@Halswirbelstrom

Jetzt scheint die Aufgabe gar nicht so schwer zu sein. Vielen Dank für ihre Hilfe.

LG

0

Was möchtest Du wissen?