Uhren und Schmuck Geschäft eröffnen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist halt alles etwas durcheinander. JA ... es sieht so aus! Ohne einen Business-Plan, laß es sein! Sortiere zuerst Deine Gedanken, bringe sie zu Papier. Gehe zur IHK, da gibt es Hilfen für Geschäftsgründer! Eventuell auch Hilfe zur Erstellung eines Geschäftsplanes.

Hier noch ein paar Fragen, hast Du Kenntnisse im Bereich Schmuck? Hast Du genügend Startkapital, bist Du Kaufmann, kannst Du kalkulieren, kennst Du den Unterschied zwischen Umsatz und Reinerlös? Wer repariert Dir Deinen Schmuck, wenn etwas kaputt geht. Wie lange kannst Du leben, ohne für den Lebensunterhalt Geld aus der Firma zu ziehen? (Mindestens 1 Jahr solltest Du das können!) und ... und .. (hier noch eine wichtige Frage: Wodurch unterscheidest Du Dich von all den vielen Mitbewerbern, die auch alle Schmuck verkaufen? Was glaubst Du, warum sollte ein Schmuckinteressent bei DIR kaufen? Mit solchen und anderen Fragen solltest Du Dich auseinandersetzen, bevor Du startest.

Mit (nur) Mut zu beginnen ist immer bewundernswert, aber das reicht nicht aus um erfolgreich zu sein. Wenn Du ohne Kenntnisse beginnst, wirst Du zu den "Vielen" gehören, die nach 1-2 Jahren scheitern, und plötzlich eine Menge Schulden am Halse haben.

Achtung: Ich will Dir nicht den Mut nehmen, sondern Dich ermuntern anzufangen, aber erst nachdem Du die wichtigsten Fragen geklärt und einen Geschäftsplan erstellt hast. Das mit dem Großhandel und der Ladeneinrichtung, sollte vorläufig Deine geringste Sorge sein! VIEL ERFOLG!

Freundlichst

ASS50

ASS50
das ist alles sehr richtig was Sie schreiben. möchte auch ein gescheft eröffnen und habe jetz die fragen von personal auswahl und wie es gesetzlich alles funktioniert 

0

Was möchtest Du wissen?