UGV Inkasso Kontopfändung

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Verein Schuldnerhilfe Essen e.V. (VSE) teilt mit, dass sich eine Beklagte in zwei Fällen, in denen die FKH GbR aus einem Schuldanerkenntnis geklagt hat, erfolgreich gegen die Klage zur Wehr setzen konnte. Das Amtsgericht Schwelm hat beide Klagen der FKH GbR abgewiesen. Grundlage der Forderung sind behauptete Warenbestellungen. Die Forderung wird, sofern die Betroffenen nicht zahlen, vom Ursprungsgläubiger an die FKH GbR verkauft. Diese beauftragt die UGV Inkasso GmbH und die Rechtsanwälte Wehnert & Kollegen mit dem Forderungseinzug. Häufig kommt es vor, dass die Betroffenen ein Schuldanerkenntnis über die Forderung abgeben, um im Gegenzug Ratenzahlung bewilligt zu bekommen. Kommt es später zu einem Rechtsstreit, wird nicht mehr die Ursprungsforderung, sondern das Schuldanerkenntnis als Anspruchsgrundlage herangezogen. Obwohl die Betroffenen durch die Unterzeichnung des Schuldanerkenntnisses ihre Rechtsposition geschwächt haben, macht es dennoch Sinn, sich gegen die Forderungen zu wehren wie die beiden Urteile des Amtsgerichts Schwelm belegen. Für Rückfragen steht Renate Lau-Gaiser vom Verein Schuldnerhilfe Essen e.V. - VSE - zur Verfügung (gaiser@schuldnerhilfe.de

http://www.f-sb.de/akgeschaefte/ugv/ugvindex.htm

@rainerendres@ Die Forderung wird, sofern die Betroffenen nicht zahlen, vom Ursprungsgläubiger an die FKH GbR verkauft. Diese beauftragt die UGV Inkasso GmbH und die Rechtsanwälte Wehnert & Kollegen mit dem Forderungseinzug.

Die Beiden Firmen Gehören zusammen. Es ist Jeweils ein und derselbe Geschäftsführer.

Siehe Hier:

FKH GbR

geschäftsführender Gesellschafter: Werner Jentzer (Verantwortlich im Sinne von TDG, MDStV)

Sitz der Gesellschaft

Großniedesheimer Straße 21

67259 Heuchelheim

Tel. 0 62 38 / 92 00 53 Fax 0 62 38 / 92 00 55

Und Hier:

UGV-Inkasso GmbH Modenbachstr. 1 67376 Harthausen

Tel.: 06344-947 700 Fax: 06344-947 444

eMail: info@ugv-inkasso.de

Geschäftsführer: Werner Jentzer Registergericht: Ludwigshafen HRB 2654 Ust. IdNr.: DE 143868239

0

Hallo, es ist doch immer das gleiche mit denen . Tu dir selber einen Gefallen und geh sofort zur Polizei nimm alle Unterlagen mit und stell Strafantrag gegen die . Der RA dieser FKH GbR ist der Gute Freund des Geschäftsinhabers und dem gehört auch die angebliche Kanzlei. Habe momentan selber Ärger mit denen aber denen werd ich helfen . Die sind innerhalb von 10 Tagen von 364,- auf 600,- Euro hoch. Der witz dabei ist das die mir eine Kontopfändung mit vorläufigem Zahlungsverbot geschickt haben . Dumm nur das ich PF-Konto habe. Die werden von mir keinen Pfenning sehen , nur die Anzeige wegen Betrug .

Willkommen im Club. Hatte auch die Forderung bezahlt: JETZT ERHALTE ICH EINE MAHNUNG VON Rae WeHNERT; UNTER GLEICHER ADRESSE WIE ugv. Jetzt sendet mir UGV eine anchricht , ich hätte noch Geld zu zahlen. Aber anhand der kontoauszüge weiß ich ja das ich schon bezahlt habe. Forderung kommt wohl von FKH Gbr. wie ich hier lese betrifft das viele.Ich habe auch die Polizei kontaktiertt. Mir wurde gesagt, das sowohl gegen UGV als auch RAe Whenert ermittelt wird, näherers dürfen die aber nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?