UG, wann muss ich als Angestellter bezahlt werden?

1 Antwort

Wenn die Leute erst seit DEzember arbeiten, werden die Sozialversicherungsbeiträge Anfang Januar abgeführt.

Die Gehälter sind am letzten Tag des Monats fällig, aber es kommt auch darauf an, ob es einfach Gehalt, also ein Festbetrag ist, oder variable Bestandteile umfasst. 

Bei einer UG ist das ebenso, wie bei jedem anderen Unternehmen.

Es soll ein Festgehalt mit bezahlten Überstunden sein (Überstunden werden, wenn vorhanden, im Folgemonat bezahlt).

0

lieber Kollege, die Beiträge sind noch im Dezember fällig ...

genau genommen müssen diese am 28. Dezember 2015 auf dem Konto der Krankenkassen landen ..... (drittletzer Bankenarbeitstag im Monat ...)

0
@wurzlsepp668

Und das Gehalt? mir kam halt zu Ohren dass bei einer UG alles im Dez bezahlt werden muss.

0
@Damaja2013

jein ... es wird, da eine Bilanz erstellt werden muß, alles dem Dezember zugeordnet.

Die Umsatzsteuer-Voranmeldung z.B. kann nicht mehr im Dezember erstellt werden (bzw. würde da das Finanzamt stutzig werden) und wird erst im Januar bezahlt, Zurechnung trotzdem Dezember

0

UG gründen, Probleme mit Geschäftsführer wegen Schufa und EV?

Hallo Zusammen !

Folgende fiktive Fragestellung:

Herr A hat eine Geschäftsidee, die er mit seinem Freund und zukünftigem Geschäftspartner Herr B am verwirklichen ist. Herr A hat die Idee und erstmal einige Arbeit vor sich, während Herr B. zunächst nur Geldgeber ist.

Herr A hat keinerlei Kapital und wegen Altschulden im letzten Jahr eine eidesstattliche Versicherung abgeben müssen und er bezahlt diese Schulden derzeit nur mit einer kleinen Rate. Deshalb stellt sich die Frage, ob und wie man nun am besten vorgeht.

Herr A soll nämlich Geschäftsführer der neu zu gründenden UG werden, während Herr B als Geldgeber alleiniger oder mehrheitlicher Gesellschafter werden soll. Warum überhaupt UG? Es ist zwar für den Start ein ausreichendes Kapital durch Herrn B vorhanden, aber nicht noch zusätzlich 25.000 Euro, um gleich eine GmbH zu gründen. Man geht im übrigen von einem schnellen Wachstum aus und davon, dass die Geschäftsidee von Erfolg gekrönt ist, und daher nach 1-2 Jahren die erforderliche Summe für die Umwandlung in eine GmbH vorhanden ist.

Soweit, so gut !? Nun die Fragen:

  • Kann Herr A überhaupt Geschäftsführer werden wegen der abgegebenen EV und schlechten Schufa?

  • Können die Gläubiger von Herrn A irgendwie den Aufbau der Firma in Gefahr bringen? Durch Pfändungen gegen A (obwohl A keine Anteile an der UG hat)? A bekäme in der Anfangsphase nur ein geringes oder kein Gehalt, aber sobald die Umsätze steigen, soll das erhöht werden. A möchte nämlich definitiv seine Schulden abzahlen (Insolvenz kommt nicht in Frage für A)

  • Zur Eintragung der UG im Handelsregister muss meines Wissens erst das Haftungskapital (min. 1 Euro ?) eingezahlt werden. Wie im Internet zu lesen ist, eröffnen die allerwenigsten Banken Geschäftskonten für UGs (warum auch immer). Wie soll das dann funktionieren? Zumal hier ja noch die negative Schufa-Auskunft des Geschäftsführers dazu käme.. Gibt es noch Banken, die UG-Konten eröffnen ohne Schufa-Abfragen? Es wird im Übrigen nur ein Konto auf Guthabenbasis benötigt, keinerlei Kredite. Falls jemand einen Tipp hat: Bitte nur Banken mit gutem Filialnetz, da häufig Bareinzahlungen zu tätigen wären.

  • Weiterhin ist zu lesen, dass die Banken nur ein Konto eröffnen, wenn die Firma bereits im Handelsregister eingetragen ist. Aber wo zahlt man denn dann für die Eintragung vorher das Haftungskapital ein, so ganz ohne Konto? In eine fiktive "Kasse"?

  • Gäbe es bessere Lösungen als die jetzt von A und B angedachte?

  • Letzte Frage: Ein Bekannter des Herrn A. , selber Anwalt in einer Steuerkanzlei, rät A von der Gründung einer UG ab, da diese einen ähnlich schlechten Ruf wie die britische Ltd. hätte. Hat er Recht? Und spielt das in unserem Fall eine Rolle? Wir brauchen weder Bank- noch Händlerkredite, sämtliche Wareneinkäufe sollen in bar bezahlt werden, und investiert/expandiert wird nur, wenn genügend Gewinn vorhanden ist.

Danke fürs Lesen und hoffentlich hilfreiche Beiträge !

Es grüßt, Herr A.

...zur Frage

Ich werde Ende Dezember in Mutterschutz gehen, bekomme ich den Dezember noch mein normales Gehalt weiter bezahlt?

Hallo, wie in der Frage schon beschrieben, werde ich Ende Dezember in Mutterschutz gehen. Daher wollte ich wissen ob ich dann für den ganzen Monat noch mein Gehalt bekommen werde oder des änderst abgerechnet wird?

Danke

...zur Frage

Geschäftsführer Gehalt UG - unter 400 €

Hallo zusammen,

zu zweit haben wir vor einiger Zeit eine UG gegründet und betreiben die Firma neben unseren Hauptjobs. Da sich schon ein guter Gewinn angehäuft hat, haben wir uns jetzt dazu entschlossen uns ein monatliches Gehalt zu zahlen. Da wir natürlich einen maximalen Gewinn erzeugen wollen, haben mein Kollege und ich uns auf eine GF-Gehalt von 200 € monatlich geeinigt.

Jetzt stellt sich uns allerdings die Frage, was müssen wir hier noch alles bewerkstelligen, damit wir nicht in Konflikt mit dem Staat bzw. dem Finanzamt kommen? Wo müssen wir was anmelden und entsprechend abführen oder fallen wir mit den 200 € pro Nase unter irgendwelche Freibeträge?

Noch eine Info hierzu: Mein Kollege ist zurzeit Arbeitslos bezieht Hartz4 und ist Angestellter GF der UG. Ich bin in einer Festanstellung und Gesellschafter/Geschäftsfüher der UG.

Über eure zahlreichen Beiträge würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

...zur Frage

Gründung gemeinnützige UG

Grüße zusammen ..

Ich bin am überlegen eine gemeinnützige UG zu gründen. Ich werde der einzige Gesellschafter sein. Also bin ich ja hauptamtlich angestellt.

Nun hab ich ein paar Fragen dazu.

Darf ich mir dann normal Gehalt zahlen als Geschäftsführer?? Wie wird das da gehandhabt? Wie sieht es mit Gewinn aus. Darf man da überhaupt Gewinn machen?Gibt es Obergrenzen?

...zur Frage

UG wird verkauft & das Geschäftskonto läuft auf Geschäftsführer, der Geschäftsführer ändert sich bei Verkauf, wie überträgt man das Konto auf den neuen GF?

Also wie bereits gesagt.

Eine UG wird verkauft, der Gesellschafter ist Person A und der Geschäftsführer ist Person B. Bei Gründung wurd das Geschäftskonto auf Namen des Geschäftsführers gegründet, weil für jedes Geschäftskonto muss ja auch eine Person hinterlegt sein.

Bei Verkauf übernimmt eine andere Person (C) die UG. Nun ist die Frage, wie überträgt man das Konto?

...zur Frage

UG haftungsbeschränkt Bonuszahlung an Geschäftsführer?

Kann ein Geschäftsführer einer UG eine Bonuszahlung oder Sonderzahlung am Jahresende erhalten?

(Wie wird dieser gebucht?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?