UG haftungsbeschränkt als Absicherung gegen Privatinsolvenz bei Wertpapierhandel?

5 Antworten

Dich schützt die UG nicht. Wenn Du als Geschäftsführer ungewisse Risiken eingehst, die die Gesellschaft nicht bezahlen kann, dann haftet eben der Geschäftsführer.

Wenn alles so einfach wäre....

Aber klingt natürlich geil: ... bei einer Short-Position nachschießen... Ist wohl aber nicht die inhaltliche Qualität vorhanden, die Du damit zum Ausdruck bringen wolltest.

Und komme jetzt nicht mit: Darum frage ich doch hier. Wie willst Du ohne die simpelsten Kenntnisse im Bereich Haftung denn beurteilen ob es für Dich überhaupt eine Nachschußpflicht gibt?

Kümmere Dich zum eigenen Schutz erst einmal um die grundlegenden Inhalte. Da sind rechtliche Fragen ohne Ende und auch kaufmännisches Wissen einfachste Grundlage.

Und woher ich das alles in Deinem Fall wissen kann? Weil ich Dich nicht kennen würde und keine Kenntnis habe über Dich? Siehst Du und da sind die nächsten Fragen, die Dir keine Problemlösung bringen, sondern in Zukunft Probleme bereiten werden.

Hast Du ausgerechnet wie viel teurer eine UG ist, als ohne Gesellschaft das zu machen? Wie hoch müssen denn da die Investitionen sein, dass hier überhaupt eine Absicherung (so man sie denn organisieren kann) sich auch rechnet?

Für jede erfolgreiche Gründung muss man erst Hausaufgaben machen. Selbst wer aus der Branche kommt... Und da wäre noch die andere kleine Problematik: Schon mal davon gehört, dass eine UG oder auch GmbH bei Fehlern in der Geschäftsführung (also nicht ausreichend qualifizierte Geschäftsführung) bereits dazu führen kann, dass diese UG/GmbH einem um die Ohren fliegt?

Nimm den ersten Absatz deiner Antwort und hau den Rest weg...dann wäre sie schon ansatzweise gut...

Diese Menschen die sich über Unwissenheit aufregen und in einem Frage Forum also einem Forum in dem man Fragen stellt um aus diesen schlauer zu werden nur bums antworten...

Hab ich irgendwie um eine Wertung gebeten? Ist es verboten einfach mal ne Frage zu stellen die man sich vll sogar schon selbst beantworten kann, man aber gespannt ist was andere anders machen würden?!?

Anstatt hier beantwortet wird (was nebenbei übrigens Sinn dieses Forums ist) fängst du an mir hier ne persönliche Beratung zu geben und auf Dinge einzugehen die mich nicht jucken...

Ich stell ne Frage um mich weiterzubilden nicht weil ich zeigen will was ich kann, comprende?

0
@otzky
Ich stell ne Frage um mich weiterzubilden nicht weil ich zeigen will was ich kann, comprende?

Mit dem Zeigen warst Du schnell fertig!

Solltest Dich eher bedanken, da Haftungsfragen wie schon geschildert auch auf der Einnahmenseite wichtig sind.

Hab ich irgendwie um eine Wertung gebeten?

Fragen nenne ich das nicht: Du hast darum gebettelt.

Nimm den ersten Absatz

Den Du auch schon nicht verstanden hast. Weil es heißt da: DICH nicht.

0
@Dirk-D. Hansmann

Ok, alles klar Dirk... 

Ich merke das hat hier kein Sinn. Du Sitz da in deinem Prinzessinnen- Schloss und suchst auf gute Frage nach Fragen bei denen du mal so richtig zeigen kannst wie viel du doch weißt.

Krasser Typ, weißt sicher viel aber solltest schauen wann du was wo rausposaunst. 

0
@otzky

Die Warnung haben schon einige versucht in die Tat umzusetzen. Die Klügeren haben einen Rückzieher gemacht und den Dümmeren wurde es dann vor Gericht erklärt. Willst Du mir sagen, wo ich nicht aufgepasst habe? Glaube nicht nötig. Wenn doch beweise das Gegenteil. Solche Hohlphrasen kann ich gebrauchen.

0

UG ist unnötig. Es kommt ganz drauf an es gibt da eine Möglichkeit. Womit man keine Nachschusspflicht hat und man maximal das vorhandene Konto für den Handel verlieren kann.

Wobei beim richtigen Moneymanagment darf das erst gar nicht soweit kommen in Mormalfall. (Betonung liegt auf Normalfall. Ändert aber nichts daran das es keine Naschusspflicht gibt)

Aber um zu wissen ob das geht fehlen noch einige Infos

Natürlich ist das möglich. Ja - man kann dan die UG "Pleite gehen lassen". Und nein - Dein privates Vermögen, Herr alleiniger Gesellschafter-Geschäftsführer, wäre dann im Zweifelsfall nicht abgesichert.

So - und nun sag mir bitte, ob diese Antwort Dir weiterhilft, Brainstormer.

Immobilienkredit als UG?

Wie wahrscheinlich ist es als UG (haftungsbeschränkt) einen Immobilienkredit von 30.000 bis 50.000 Euro (z. B. für eine Eigentumswohnung) zu erhalten, ohne das eine ausreichende Absicherung mittels Eigenkapital vorhanden ist? Reicht der Bank die Immobilie als Sicherheit? Die Eigentumswohnung würde vermietet werden und die Raten würden die Raten decken.

...zur Frage

Frage zum Film "The Big Short" - was hat Mark Baum am Ende verkauft bzw. womit hat er letztlich Gewinn gemacht?

Ich habe grade den Film "The Big Short" im Kino gesehen, allerdings habe ich ein paar Sachen nicht ganz verstanden. Wie die Finanzkrise entstanden ist, ist mir klar (Entstehen der Immobilienblase auf dem US-Markt durch Subprime-Kredite aufgrund sehr hoher Nachfrage, Weiterverkauf (CDOs) und Absicherung (CDS) der eigentlich wertlosen Kreditpapiere und damit der Risiken, falsche Einstufung der CDOs seitens der Rating-Agenturen usw.)

Im Film erkennt Michael Burry ja schon Jahre vorher, dass diese ganzen Wertpapierpakete, mit denen die großen Banken handeln, in Wirklichkeit völlig wertlos und riskant sind, und dass der Immobilienmarkt früher oder später einbrechen wird, was später dann ja auch Mark Baum und seine Kollegen rausfinden. Burry schließt, wenn ich alles richtig verstanden hab, darauf Verträge mit den Banken ab, in denen er auf die Kreditausfälle spekuliert und im Gegenzug den Banken bis zu diesem Zeitpunkt eine Prämie bezahlt (die Banken, die blind in den Immobilienmarkt sowie die CDOs vertrauen halten ihn für einen Idioten, und nehmen diese Angebote natürlich gerne an). Da es am Ende doch zu den Ausfällen kommt, wird Burry ausgezahlt und hat am Ende sein Plus von knapp 500%. Richtig?

Meine Frage ist: Wie genau hat Mark Baum bzw. die Banker um ihn seinen Gewinn gemacht? Als die Krise ausgebrochen ist, haben seine Kollegen ihn immer wieder gedrängt "jetzt endlich zu verkaufen", was er ganz am Ende ja auch getan hat und damit knapp 2 Milliarden Dollar Gewinn gemacht hat. Aber was genau war das, was er verkauft hat und an wen hat er es verkauft? Wäre nett, wenn mir jemand das alles noch einmal erklären kann

...zur Frage

Firmen namen ändern bei einer UG

Hey Com Also meine frage ich möchte jz zum beispiel die Firma XXX UG abkaufen ist es möglich das ich den namen in YYY UG umändere ? Wenn ja was muss getan werden? Und in etwa was kostet es für alles etc.

Danke Bitte nur antworten wenn sie wirklich ahnung haben

...zur Frage

UG wird verkauft & das Geschäftskonto läuft auf Geschäftsführer, der Geschäftsführer ändert sich bei Verkauf, wie überträgt man das Konto auf den neuen GF?

Also wie bereits gesagt.

Eine UG wird verkauft, der Gesellschafter ist Person A und der Geschäftsführer ist Person B. Bei Gründung wurd das Geschäftskonto auf Namen des Geschäftsführers gegründet, weil für jedes Geschäftskonto muss ja auch eine Person hinterlegt sein.

Bei Verkauf übernimmt eine andere Person (C) die UG. Nun ist die Frage, wie überträgt man das Konto?

...zur Frage

Aktien von Unternehmen ausfindig machen?

Moin moin ihr Lieben ;) Bin seit einiger Zeit auf der Suche nach Aktien und zwar von Unternehmen aus der Pornobranche ... Aber ich finde einfach deren Kurse nicht ... Dabei haben die Unternehmen doch eine solche Größe bei der man erwarten könnte, dass sie an der Börse sind

Ich spreche z.B. von pornhub oder brazzers

Gehe ich die Suche falsch an oder sind sie tatsächlich nicht an der Börse?!

Falls Aktienkurse auch von anderen Unternehmen aus dieser Branche von jemandem gefunden werden, dann wäre ich diesen Personen äußerst verbunden, wenn sie so gnädig sind mir diese zuzuführen :-)

*Anmerkung: ich will nicht darüber diskutieren, ob und warum man in pornos investieren sollteso Vielen dank fürs lesen und für hilfreiche Antworten :-)

...zur Frage

Zusatz zum firmennamen-welche beispiele gibt es?

Hallo zusammen, Heute mal ne frage zur firmengründung bzw. Zum Namen der firma. Welche Zusätze kann man verwenden?

hier zuerstmal ein paar daten/fakten: Meine kleine firma (UG haftungsbeschränkt) die ich nur so als nebenjob ausüben möchte, wird Apps entwickeln. Der direkte Name steht fest nur möchte ich nen zusatz. Habt ihr ne idee?

Z. B. Xy Solutions... was gibts noch für bezeichnungen statt solutions?

Danke für jeden tipp.

mfg

sammy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?