Ünbefristen Arbeitsverhältniss nach 10 Jahre wegen Attest ( Rheuma und Artrose) gekündigt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erst einmal hängt es davon ab, was deine Mutter für eine Tätigkeit ausübt. Eine Kündigung aufgrund dieses Atteste dürfte sehr schwer sein, allerdings nicht unmöglich. Je nach Tätigkeit können bestimmte Krankheiten dem Arbeitgeber eine Kündigungsmöglichkeit eröffnen, dies ist jedoch wirklich der absolute Ausnahmefall.

Wichtig für deine Mutter ist es, dass nach deutschem Arbeitsrecht eine Kündigung innerhalb von drei Wochen nach Zugang angegriffen werden muss, sonst ist die Kündigung wirksam.

Die nächste wichtige Frage ist, ob deine Mutter Kündigungsschutz hat. Erst dann benötigt der Arbeitgeber überhaupt einen Kündigungsgrund. Neben der Dauer der Betriebszugehörigkeit, die bei deiner Mutter gegeben ist, sollte der Betrieb mehr als zehn Mitarbeiter haben. In einem Kleinbetrieb kann der Arbeitgeber unter Beachtung der Kündigungsfrist einfach kündigen.

Erst einmal sollte deine Mutter abwarten, ob der Arbeitgeber tatsächlich ernst macht. Falls ja bitte sofort Termin bei einer Rechtsberatung ausmachen, dadurch eine Kündigungfristen ausgelöst werden.

Da bleibt nur ein Anwalt für Arbeitsrecht der helfen kann.

Es geht bei deiner Frage um deine Mutter, aber nicht um dich, nicht wahr? Nein, man kann deine Mutter nicht mal eben auf diese Weise kündigen, aber sie benötigt einen Anwalt für Arbeitsrecht. LG

Frage: wer ist Angestellt du oder deine Mutter? Wer soll gekündigt werden? du oder deine Mutter? 

Wieviel Angestellte hat die Firma? Unter 10? Ja dann kann der AG Mitarbeitern einfach so kündigen.

Sollte der AG Deiner Mutter mehr als 10 Menschen beschäftigen, kann Deine Mutter Kündigungsschutzklage einreichen. Dann entscheidet das Arbeitsgericht, ob die Kündigung rechtswirksam ist.



Anwalt einschalten

Was möchtest Du wissen?