Übungen zur Kieferentspannung

6 Antworten

Bis vor einiger Zeit hatte ich auch geknirscht. Da bin ich zur Zahnärztin gegangen und sie hatte mir ein Schiene (aus Plastik) angefertigt. Dann habe ich Manuelle Therapie bekommen. Dort wirst Du dann Übungen bekommen. Das Knirschen geht nicht nur von Entspannung weg, es kann auch sein, dass Du Stress oder Dinge im Traum verabeitest. Bitte auch evtl. Psychotherapeuten mit aufsuchen. Hier ein paar Tipps die ich von der Physiotherapeutin gezeigt bekommen habe: von innen und außen die Finger anlegen z. B. erstmal rechts, dann streichst Du die Wange von oben nach unten aus. Später andere Seite, dann ebenfalls einen Finger von innen anlegen und kreisende Bewegungen machen. Ich habe mir auch ein Gescihtsmassagegerät gekauft. Hilft super. Viel Erfolg

Hallo, kann nach eigener Erfahrung zum Thema "Zähneknirschen" auf jeden Fall den "Face-Former" empfehlen! Es ist ein Muskelfunktionstrainingsgerät und man muss täglich 2-3 mal ein paar Minuten damit üben! Bin sehr zufrieden damit. Er kostet im Set mit DVD 49,00 €, einzeln mit Anleitung 39,00€. Eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt! Versucht´s mal!

Entspannungsübungen sind gut. Zusätzlich hilfreich ist das Verstehen der zugrundeliegenden Fehlfunktionen. Das habe ich nirgends ausführlicher und besser beschrieben gefunden als im Buch von Jürgen Abresch (http://buch.archinform.net/publisher/Mondstein-Verlag.htm). Schon das Wissen um die Vorgänge kann ein wichtiger Schritt zur Besserung / Heilung sein: Hier sei nur ein wichtiger Aspekt genannt: Der Kiefer / Mund ist eine der wichtigsten Körperbereiche zum Ausdruck von Gefühlen (was dem Hund der Schwanz ist, ist dem Menschen der Kiefer; denke nur daran wie wir zum Beispiel Freude oder Trauer ausdrücken). Unter seelischer Belastung kann Kieferspannen uns vortäuschen die Kontrolle zu behalten (alles im Griff zu haben); das ist der Gewinn. Dabei überlasten wir auf Dauer Muskeln und Gewebe: Schmerz stellt sich ein und damit eine zusätzliche Quelle für Stress. Diesen Teufelskreis gilt es zu durchbrechen. Devise ist andere Mittel zur Stresskontrolle und Abbau zu finden. Viel Erfolg und gute Besserung!

Ist ein Tinnitus chronisch, weil sich ein Schmerzgedächtnis ausbildet?

( Ja ich war beim Arzt, ich brauche diesen Tip also nicht ) Bitte einfach nur auf die Frage eingehen.

Ich habe vor einem Jahr eine heftige Kieferverspannung gehabt, weil ich nachts mit den Zähnen knirsche.
Seit dem habe ich einen chronischen Tinnitus am linken Ohr.
Interessant ist, dass seit dem an mein Kiefer immer auf jeglicher Art von Stress reagiert: Er verspannt sich... nur nicht so extrem wie es dieses eine Mal vor einem Jahr war.
Das nächtliche Zähneknirschen ist noch da, allerdings nicht so heftig wie damals. Ich trage aber eine Schiene.
Hat sich im Gehirn ein Schmerzgedächtnis durch Langzeitpotenzierung gebildet ?

...zur Frage

Backpfeife erhalten, ohr und Kiefer der anderen seite tun extrem weh, was tun?

Da ich meine Mutter schl***e nannte, da ich keinen anderen Weg fand an sie ran zukommen wurde mein Vater wütend und schlug mir stark auf meine linke gesichtshälfte. Diese tut nicht weh, ist eher taub. Jedoch schmerzt mein rechtes Ohr stark, mein Kiefer schmerzt bei jeder Bewegung . Vor allem wenn ich versuche auf zu beißen tut mein Inneres Ohr weh,aber etwas darunter irgendwie, so hab ich das im Gefühl. Was kann das jetzt sein?ich weiß dass das nicht richtig von mir war, ich will keine Moralpredigten..

...zur Frage

Was kann man gegen "Zähneknirschen" in der Nacht tun?

Meine Freundin hat mir letztens erzählt, daß ich in der Nacht mit den Zähnen knirsche. Ist das schlimm? Was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?