Übungen nach Ganglion OP

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo lion79,

es kann sein, daß die Finger noch gelb sind, weil vor der OP die ganze Hand mit einer Jodtinktur vorsorglich desinfiziert worden ist (ist so üblich).

Die Operation hat vielleicht die Funktion der naheliegenden Lymphgefäßen gestört oder unterbrochen. Ich würde lieber zum Physiotherapeuten gehen und fragen, was er davon hält. Wenn er meint, Du kannst mit Übungen anfangen, und Du brauchst auch in der Gegend eine Lymphdrainage, dann kannst Du Dir vorerst mindestens 5 Massagen + Lymphdrainage verschreiben lassen. Es steht Dir zu für jeden Quartal.

Ich würde außerdem mich VORHER mit dem Chirurg in Verbindung setzen oder hingehen und ihm die Hand zeigen. Das bezahlt auch die Kkasse.

Du mußt auch sicher sein, daß es keine Entzündung gibt! Dann bräuchtest Du Antibiotika!

Ich wünsche Dir gute Besserung. Emmi

jod ist es nicht. der ganze arm war gelb, aber mittlerweile "nur" noch die finger. der arzt der mir das mit der bewegung sagte war der chirurg. eigentlich ein sehr kompetenter.

0
@lion79

Es hat mit Kompetenz nichts zu tun, jede Wunde kann sich infizieren, besonders an den Händen, die ständig in Kontakt mit Wasser kommen.

Gute Besserung

0

Mir wurde ebenfals ein Ganglion am 24. entfernt.Heute war ich bei der Handchirurgin zur Kontrolle .Sie meinte ich soll jetzt üben das Gelenk zu bewegen damit es nicht steif wird. Die Finger kann ich schon schmerzfrei bewegen,aber mit dem Gelenk klappt es noch nicht.Vieleicht wird es besser wenn die Fäden raus sind.Mir wurde geraten nach der Entfernung in kaltem Wasser leichteBeuge- und Streckübungen zu machen,aber erst nach den Fädenziehen.Wünsche Dir gute Besserung

sorry, was hast du fürn Arzt?!?! normal macht man ne Reha oder ne Ergotherapie, warum lässt dich der Doc mit der Hand so alleine? versteh ich ne

Die wollen sparen! Außerdem ist sein Budget schon erschöpft, wie bei so vielen: da er nichst mehr verdienen kann, dann läßt er die Sache schleifen!

Gruß. Emmi

0

ein Gips nach OP von einem Überbein am Knie??

Im Sommer muss ich am rechten Knie operiert werden, da ich dort ein Überbin habe. Bekomme ich dann nur ein Verband oder soagr ein Gibs. ich hab ja eigendlich nichts gebrochen..?! Zu Info: mein Oberschnenkelknochen ist 3,5 cm. und das überbei am Knie 2,5 cm. die Ärzte meinten man sollte es sich so vorstellen als würde das Überbein der Daumen sein und die restliche/n Handund Finger der Oberschenkelknochen

vielen dank für eure Antwort im vorraus :-)

...zur Frage

Handgelenksschmerzen nahezu komplett abgeheilt?

Hey Leute.

Ich hatte ne Zeit lang( ich schätze 1-2 Monate) Schmerzen im Bereich des Handgelenks bei einigen Übungen( Latziehen, Stirndrücken etc), aber vorallem bei Bizepscurls. Die Schmerzen waren unerträglich, sodass ich die Übung immer abbrechen musste und der Zielmuskel kaum gereizt wurde. Dann hab ich angefangen, meine Ausführung zu hinterfragen und irgendwie festgestellt, dass ich immer viel Kraft aus den Handgelenken geholt hatte bei Übungen wie Latziehen oder Rudern im Sitzen. Hab mich dann darauf konzentriert, nur mit dem Zielmuskel das Grewicht zu bewegen und es wurde schon mal etwas besser. Zusätzlich hab ich angefangen, meine Handgelenke zu dehnen und kräftigen.

Die Schmerzen waren so gut wie weg bei nahezu allen Übungen, nur die Bizepscurls mit der SZ-Stange (frei und auf dieser Ablage für die Arme) machen mir noch Probleme, aber auch nur noch im rechten Handgelenk. Zuvort wars nur im linken. (Ich vermute, es kam daher, dass mir mal ein Gewicht von der rechten Hand abgerutscht ist und ein paar Finger dabei überdehnt hatte, ich weiß es aber nicht genau)

Naja, ich merkte, dass ich die Schmerzen bei den Bizepscurls mit einer besseren Haltung auch nochmal reduzieren konnte, Pausen hatte ich auch immer wieder mal gemacht für 5 Tage maximal, was aber nicht besonders half. Da ich dann auch nicht Kraftverluste einbüßen wollte und ich sowieso frustriert war, da ich schon so oft Trainingspausen einlegen musste( sei es wegen Urlaub, Labortagen an der Uni bis 18:30 und dann musste ich noch 1:30 mit dem Zug gnach Hause + Vorbereitung für den morgigen nächsten Labortag, oder wegen Fastentagen), hatte ich auch keinen Bock, jedes mal aufs Neue meine Fortschritte wieder zu verlieren.

Also hab ich dann weitertrainiert, die Schmerzen wurden zum Glück mit jedem Training besser( hatte aber jedes mal ein schlechtes Gewissen, in dem Schmerz etwas reinzutrainineren, sie waren aber erträglich). Die Schmerzen sind nun so gut wie verschwunden, wollte nur fragen, ob dadurch aber irgendein permanenter Schaden aufgetreten sein könnte oder so?? Dadurch, dass ich in den Schmerz reintrainiert hatte? Und an meinem rechten Handgelenk guckt der Knochen auch einen Ticken mehr raus als beim Linken, ist das normal oder kann das durch Verletzung bedingt sein? Sieht aber nicht nach so nem Überbein/Ganglion aus.

...zur Frage

Handgelenk steif nach Operation. Wie lange dauert es bis zur vollen Beweglichkeit?

Hallo, bin vor 14 Tagen am Handgelenk operiert worden, da ich ein Ganglion hatte und zudem eine riesige Knochenzyste im Mondbein hatte, wovon sich der Knochen fast komplett abgebaut hatte. Zum Auffüllen des Knochens musste ziemlich viel aus dem Beckenkamm entnommen werden. Nach 2 Wochen Schiene ist mein Handgelenk nun ziemlich steif. Natürlich mach ich auch fleißig Übungen. Kann es aber kaum bewegen und habe darunter starke Schmerzen. Wie lange dauert es bis ich wieder voll belasten kann? Arbeite auf einer Intensivstation und muss oftmals schwer heben. Was kann ich tun? Vielen Dank, Nicole 💗

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?