Übungen LWS Schmerzen?

5 Antworten

Ja das tun sie gerne, ist aber Quatsch. Ein Rezept für die Physiotherapie steht dir zu da lernst du welche Übungen du machen solltest, auch Rehasport kann er dir verschreiben. Auf keinen Fall würde ich mir Übungen selber ausdenken, damit könntest du alles noch verschlimmern.

Mein Rat wäre mal einen Chiropraktiker aufzusuchen, auch ein Osteopath kann gut helfen. Da zahlt die Krankenkasse zwar nur einen Teil, aber es hilft wirklich.

LG

Warum verschreibt dir dein Arzt keinen rehasport? Genau für sowas wäre der da!

Ohne richtige Anleitung bei schmerzen trainieren kann diese massiv verschlimmern!

Kann mir jemand meinen Röntgen Befund übersetzen von Arzt in Deutsch?

Hallo,

ich habe seit zwei Jahren ca. ziemliche Rücken Probleme habe es lange Zeit als Verspannung abgetan aber mittlerweile war es so schlimm dass ich lieber mal röntgen war. Folgende Beschwerden : Tägliches Kribbeln an einer bestimmten Stelle am Rücken(ca. Zwischen den Schulterblättern - Wirbelsäule), Stechende Schmerzen, Ziehen, Linke Hand/Fuß schlafen manchmal ein - nachts besonders.

Mein Befund heute beim Röntgen:

Deutlich paradoxe Halskyphose S-Förmige Skoliose der BWS Reguläre Haltung der LWS bei geringer Spondylose thorakolumbal sowie geringer Chondrose thorakolumbal und lumbosakral. Sonst unauffälliger Befund.

Kann mir jemand übersetzen?

Danke

...zur Frage

Schmerzen im Lendenwirbel aber wodurch?

Hallo liebe Gemeinde, ich leide seit meinem Hexenschuss im April 16 unter schmerzen im LWS Bereich. Beim gehen sind die Schmerzen da, beim laufen sind die Schmerzen da, bei den kleinsten Hausarbeiten sind die Schmerzen da. Ich habe 20 oder 30 mal Krankengymnastik hinter mir, 12 oder 18 mal manuelle Therapie + Fango. Nichts hat sich geändert. Dann war ich beim Neurologen und der konnte nichts feststellen. Beim Neurochirurgen, meinte der dann, dass ich eine Bandscheibenerkrankung habe. Haben dann eine Facetteninfiltration gemacht, aber diese hat auch nicht geholfen. War dann im Dezember für vier Wochen auf Reha, aber auch die hat nichts gebracht. Viele meinten es kann auch ein Psychologisches Problem sein, aber ich kenne meinen Körper und weiß das da irgendwas sein muss. Ich spüre es doch. Auf der Reha haben die dann noch was am Herzen festgestellt, aber das ist ein anderes Thema. Diese Schmerzen hatte ich vor acht Jahren das erste mal. Zwischendurch waren sie mal weg und mal wieder da, aber seit April letzten Jahres sind die konstant da. Die haben bislang nur MRT von der HWS und LWS gemacht. Meine Frage wäre jetzt ob man gesehen hätte, wenn da ein Tumor wäre? Meine nächste Frage wäre mit welcher Sache man die Organe überprüfen könnte? Das wäre doch das CT? Weil ich würde gerne meine Organe überprüfen lassen, weil ich gelesen hatte, dass eine Zyste an der Bauchspeicheldrüse auch schmerzen am Rücken verursachen kann. Ich glaube das war die Pankriaszyste. Oder hätten die beim MRT von der LWS die Bauchspeicheldrüse sehen können?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

...zur Frage

Fitness bezahlt von Krankenkasse?

Hallo, ich möchte gerne ins Fitness und habe schon von vielen gehört die Krankenkasse würde da was dran zahlen. Ich habe ausserdem Rückenbeschwerden und muss meine Muskulatur sowieso stärcken. Kann man da einfach mal anfragen oder wie läuft das?

...zur Frage

Bezahlt die Krankenkasse fitnesskosten?

Ich werde immer dicker und dicker kann die Krankenkasse mein Fitnessstudio bezahlen ? Also mithilfe des Arztes

...zur Frage

Krankenkasse bezahlt das Fitnessstudio?

Ist es theoretisch Möglich, dass die Krankenkasse mir das Fitnessstudio bezahlt(oder teilsmit finanziert), weil ich Rückenschmerzen habe, die sich erträglicher machen mit aufbau er Rückenmuskulatur?

...zur Frage

Heftige Schmerzen LWS?

Hallo zusammen,
Ich habe seit Samstag ein knacken im Rücken verspürt, seitdem knackt es bei jedem Schritt den ich laufe.
Es sind höllische Schmerzen im unteren Teil des Rückens.
Zudem ist es unglaublich berührungsempfindlich in der LWS.
Egal was ich mache, die Schmerzen sind ständig da! :-(
Ich habe es bei mehreren Orthopäden versucht, aber auch als 'akut verschmerzt' ist der früheste Termin der 13. März. Bis dahin kann ich nicht warten? Was soll ich tun?

Zu mir: 18 Jahre, weiblich, Auszubildende in der Kinderpflege.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?