Übungen gegen Schwindel der durch Nacken verursacht wird..

5 Antworten

Ich hatte das vor vielen Jahren auch. Ich habe mich beobachtet und fesdtgestellt, dass ich das Kinn sehr hoch gehalten habe, auch nachts beim Schlafen immer den Kopf (Seitenlage) nach hinten hatte. Also der Nacken war sehr oft nach hinten gestaucht. Dann habe ich gezielt  das Kinn auf die Brust, damit der Nacken gedehnt ist. auch beim Autofahren (blöd zu fahren, aber egal). Nachts und bei jeder Gelegenheit, Kinn auf die Brust. Nach ein paar Wochen war der Spuk vorbei. 

du mußt dich von einem arzt genauer beraten lassen. nur mit training ? diese auskunft ist nichts wert. du solltest einen facharzt aufsuchen, der dir genau sagt, was du tun kannst. man kann nämlich sehr viel falsch machen und die sache noch verschlimmern

generell gilt eines. beweglichkeit hilft gegen verspannung. also den kopf langsam in alle richtungen drehen. als auf und ab bis zum ende und seitwärts auch. dann wechselseitig die arme mitdrehen oder heben.

 

kurzum deine muskeln und gelenke in bewegung halten, weil starre verkanntet die muskeln und damit die nerven ...

 

wenn du teile (fremdkörper) im gleichgewichtsorgan hast, dann hilft die CSU regel ... 

Was möchtest Du wissen?