Übungen gegen Rückenschmerzen und Calisthenics?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Bestimmte Bereiche 100%
Cardio + Calisthenics 0%
Ganzkörper 0%

6 Antworten

Wenn es in der Tat muskulärische Ursachen hat
dann sind physiotherapeutische Übungen schon
angesagt.
Aber hier bestimmte Übungen zu empfehlen wäre
sicher nicht der richtige Weg für dich.
Ich hatte vor kurzem Ischias-Beschwerden
ohne Rückenschmerzen.
Die Ursache waren die Faszien und mit
3 Dehn-Übungen nach bereits 4 Tagen weg.
Ich weiß also jetzt was nützlich ist.

Rückenschmerzen hingegen können auch in deinem
Alter von den Bandscheiben kommen und dann
wiederum vorwiegend von nächtlichen
Dauerfehlhaltungen.   Suche also zur Physio auch
zusätzlich nach der Ursache.
Stell dir z.B. folgende Fragen 
Wann hat das Problem begonnen und ist es jetzt
auch noch am schlimmsten ?

Ist es am Morgen, mittags oder am Abend am schlimmsten ?

Bei welcher Haltung und welcher Körperstelle ?

Welche Schlafhaltung nimmst du nachts ein ?

Wenn du die Ursache kennst - kannst du auch was
dagegen tun.  Dein Körper wird es Dir danken !
opi ehrsam     
 
     

Rückenschmerzen können unterschiedliche Ursachen haben:

  • orthopädische Ursachen
  • muskuläre Ursachen
  • rheumatologische Ursachen

Bei muskulären und rheumatologischen Ursachen bestehen sehr gute Chancen das Ungemach im Wege von Rehasport (z. B. Rückenschule) nach und nach in den Griff zu bekommen.

HIer lernst Du einige schlüsselübungen kennen, die Du dann eigenständig in Deine Trainings einbauen kannst.

Natürlich kann man parallel dazu weitere Aktivitäten dazuschalten, so es das aktuelle Schmerzpotenzial erlaubt.

Im Wege von Sport ist es möglich bishin zur Scherzfreiheit die Angelegenheit in den Griff zu bekommen.

Unser Körper ist für Bewegung geschaffen, daher ist es der richtige Ansatz, diesen weiterzuverfolgen.

Günter

nun ja, dein Rücken ist relativ komplex aufgebaut. Die muskeln, sehnen, Knochen, Wirbel und Bandscheiben...es gibt viele Ursachen, für Rückenbeschwerden. Ohne die genauen Umstände zu kennen, kann mir Dir bloß einen Physiotherapeuten ans Herz legen.

Wenn du die Ursachen kennst, kannst du natürlich auch Übungen dagegen Anwenden. Ich hatte beispielsweise mal Beschwerden mit der Schulter. Und zwar ein leichtes schulter inpegment. Problem erkannt->eine Übung hinzugefügt-> Problem gelöst.

Krafttraining kann hilfreich sein, aber es kann auch mehr Beschwerden hinzufügen.

Wenn du dennoch das präferierst, rate ich eher zum calesthenics oder einen ganzkörper Training (und dann einen zweier split, um gezielter die jeweiligen Bereiche zu treffen).

Was möchtest Du wissen?