Übungen für Krav-Maga-Anfänger?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alles, was Du brauchst, wird Dir dort beigebracht.

Aber falls Du einwenig nervös bist, kannst Du Dich mit Hampelmann, auf der Stelle laufen und Burpees etwas aufwärmen und dann ein paar BWE, wie Liegestütz, Dips, Superman, Crunches usw machen.

Gerade im Krav Maga gehören oft solche Übungen zum Training.

Google mal Bodyweight exercises oder BWE.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als Systema-Kämpfer kann ich dir nur folgendes sagen: Ohne vorher Anweisungen bekommen zu haben welche Technik wie ausgeführt werden muss, rate ich davon ab zuhause etwas zu machen.

Was du aber tun kannst ist Pressatmen und "Fallen".

Fallen in dem Sinn das du einfach gehst und dich fallen lässt aber versuchst dich ohne Hände abzufangen, sprich dich nicht zu verletzen und deinen Kopf zu schützen.

Außerdem ist das abrollen ziemlich wichtig. Wenn du dich gut abrollen kannst dann geh irgendwie höher hinauf (abrollen auf Gras eignet sich zum Beispiel gut) und rolle dich nach dem Fall ab.

Vor jedem Training ist es wichtig dich richtig aufzuwärmen, sprich gut dehnen und ein paar kleine Runden zu laufen.

lg Rakishava

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
13.07.2016, 21:48

Fallen und Abrollen kann man sich nicht selbt beibringen. Sehr gefährlicher "Rat", den du hier verbreitest.

Wer das tut, was du empfiehlst, riskiert schwerste Verletzungen, bis hin zur Querschnittslähmung.

Dehnen vor dem Training ist auch falsch. Beim Trainieren müssen die Muskeln arbeiten, sie ziehen sich zusammen. Dehnen als Vorübung ist völlig kontraproduktiv. Dehnen hat nach dem Training Sinn, keinesfalls vorher.

2

Am besten ist es, wenn du das Training einfach auf dich zu kommen lässt.

Mach nichts vorher, es könnte nur falsch oder sogar gefährlich sein. Wenn du aber unbedingt was tun willst, dann mach ein bisschen Kondi oder Cardio.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?