Übungen bei eingeklemmten Nerv HWS. (Kopf in Extensionsstellung) gefragt. An Physiotherapeuten.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo,welche seite war betroffen.ich hab dieses problem auch und mir wurde folgende übung gezeigt.wenn die beschwerden auf der linken seite sind:kopf nach rechts drehen und dann schräk nach oben schauen damit spannung aufgebaut wird.halten und dann locker lassen und wiederholen.dauert lange, bis das wieder weg ist.bei mir ist es wohl besser geworden aber weg ist das noch nicht ganz.versuch auch mal, wenn du im bett liegst und die beschwerden da sind, deinen kopf in eine stellung zu bringen, wo die b weg sind. das kann durch kleine veränderung des kopfes schon geschehen.viel erfolg.

Ich hatte auch immer wieder Probleme mit der HWS, glaube, dass das enorm viele Leute haben. Das im Nachhinein Allerbeste, was ich dagegen getan habe: Das "normale" Kopfkissen weg und her mit einem Nackenstützkissen. Am Anfang vielleicht kurz ungewohnt, aber du merkst auf Dauer, dass es die HWS wirklich in der richtigen Position hält, vor allem als Seitenschläfer ein Riesenunterschied. Die Ganzkörperspannung und -Entspannung ist auch gut, nicht nur für Hals und Nacken. lg

Alles richtig, was du machst. Könntest dir ein Witchi-Kissen (kommt aus der Schweiz) kaufen, das ist das beste Kissen für Nackenschmerzen. Außerdem kannst du mal eine Kur mit Vitamin B Komplex (alle B-Vitamine) machen und natürlich fleißig die Übungen, aber nicht übertreiben! Immer schön langsam! Ich habe es wegbekommen, dank Vitamin B und ich laß mit immer Massagen schenken bei Geburtstag und Weihnachen! Gute Besserung undLG

Was möchtest Du wissen?