Übugen / Tipps gegen sehr schnellen Trab?

6 Antworten

Kannst du neben den wenn du das Pferd führst langsam mit dem Pferd traben? Sonst könntest du das erst versuchen, dann kannst du wenn dein Pferd zu schnell wirst einfach stehen bleiben und gehst erstmal wieder schritt oder kannst du dein Pferd dann nicht halten.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich habe selber Pferde

ja das geht, die Probleme sind vom Sattel aus...leider

0

Dann versuch doch erst anzutraben und bevor das Pferd zu schnell wird, also nach ein paar Schritten, gehst du wieder in den Schritt über.

0

reite die nächsten 3 monate statt trab ausschliesslich jog.

nach 3 monaten beginnst du aus dem jog immer 2-3 trabtritte anzulegen und fängst dann sofort wieder mit dem jog ein. wenn das gut klappt baust du schritt für schritt aus. kannst du den trab mal nicht mehr einfangen, gehst du wieder in den reinen jog und fängst von vorne an.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Einfach viele Volten und Wendungen einbauen und nach ein paar Trab Schritzen direkt durchprobieren zum im Schritt

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite seit meinem 6.Lebensjahr und habe zwei Pferde

Viele viele übergänge. Sobald er zu schnell wird einfach wieder durchparrieren. wenn das gut klappt, etwas weniger ausbremsen, so dass er kurz vorm Schritt (sehr sehr langsamer trab) ist. Dann kannst du auf dem sehr sehr langsamen Trab wieder aufbauen und dir das Tempo anpassen wie du willst. Wenn er von Anfang an in einen Renntrab verfällt und sich nicht mehr wirklich durchparrieren lässt, viele vollen reiten (oder auch Zirkel immer weiter verkleinern bis er automatisch langsamer wird.) evtl. kann es auch helfen ihn vorher ein bisschen auszupowern und dann erst mit der eigentlichen Arbeit anzufangen.

Viel Glück!! :)

Wenn dein Pferd zu schnell wird, hilft es immer viele Volten einzubauen, oder Wendungen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?