Üble Nachrede vom alten Chef

5 Antworten

Ruf den alten Chef an oder schreib ihm. Teil ihm mit, dass Du über die Verbreitung der Lügen über Dich informiert bist. Fordere ihn auf dieses Verhalten einzustellen, da Du Dir sonst rechtliche Schritte vorbehälst..

Wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast, geh mal zum Rechtsanwalt und mach Dich dort schlau.

Nichts machen ist verkehrt. Wenn Du abwarten willst, macht der Kerl weiter

Ich würde, um den Gerüchten zuvor zu kommen, mit meinem neuen Chef über diese Aussage des vorigen Arbeitgebers reden. Dann würde ich auch mit dem alten Chef reden - telefonisch und in aller Ruhe - und ihm mitteilen, dass ich, wenn er soetwas noch einmal behauptet und diese Gerüchte in die Welt setzt, ihn anzeigen würde. Somit weiß er Bescheid dass du über seine Aussagen informiert bist und wird sich hüten weiterhin solche Anschuldigungen öffentlich zu machen. Sollte er das nicht beenden, würde ich ihn auch anzeigen.

Besser erstmal ruhig verhalten und abwarten. Solange offiziell keine Anzeige gegen Dich erstattet wird und auch Dein neuer Arbeitgeber keine solchen Informationen über Dich erhält, hast du nichts reelles gegen Deinen alten AG in der Hand. Deine Ex-Kollegen werden, um ihren Arbeitsplatz nicht zu gefähren nicht für Dich und gegen den alten AG aussagen. Erst wenn konkrete Vorwürfe gegen Dich vorliegen, solltest Du (am besten mit anwaltlicher Hilfe) dagegen Vorgehen.

Das wäre grundverkehrt! Wenn erstmal solche Gerüchte durch dritte in den neuen Betrieb kommen hast du da einen schweren Stand!. Es ist richtig, das zu erwarten ist, das deine alten Kollegen, wenn es hart auf hart kommt, einen Rückzieher machen. Deshalb kannst du sie ja damit vieleicht in einen e-mail Verkehr verwickeln, damit hast du dann ihre Aussagen schriftlich. Auf jeden Fall den alten Arbeitgeber auffordern solche Aussagen zu unterlassen, und zwar unter Androhung rechtlicher Schritte!

0

Was möchtest Du wissen?