Üble Nachrede in Schule?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was haben denn deine Eltern dazu gesagt?

Wie hat der Lehrer reagiert? Hat er mit der Mitschülerin gesprochen, bzw. mit deren Eltern?

Wenn ja, hat der Lehrer Ihnen die möglichen Konsequenzen erklärt. 

Sollte es trotzdem noch einmal vorkommen, lass dich von der Polizei beraten.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domi1010
06.02.2017, 23:45

Also meine Eltern haben es mir eben gesagt was der Lehrer in der Sprechstunde gesagt hat . Ich habe mit ihnen darüber geredet und glauben mir auch dass ich keine Drogen nehmen . Er hat Merkmale wie "große Augenringe" im Unterricht zum "Beweis" für Cannabiskonsum gebracht

0

Wenn deine Eltern hinter dir stehen muss der Lehrer mehr Beweise haben oder hat er gesagt, dass könnte auf Drogen hindeuten.

Es muss der Wahrheitsfindung dienen, wenn so ein Gerücht hält sich ewig. Sollte das nicht wahr sein geh zum Arzt lass dir Blut abnehmen und zur Polizei, und Klage auf Rufschädigung.

jedoch könntest du mit der Polizei und dem Blutwerten mit dem Lehrer eine
Aussprache auch friedlich klären. was ich für besser halte.

Allein des Schulfriedens., Du bist ja noch länger auf  der Schule und die Lehrpersonen auch.
Die Endscheidung kann ich keinem abnehmen.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland.'
Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dagegen kannst du auf jeden Fall vorgehen. Strafrechtlich gesehen kommen hier die Straftatbestände der Verleumdung (§187 StGB) und der üblen Nachrede (§186 StGB) in Betracht. Durch den Klassenlehrer liegt in diesem Fall ein Zeuge vor, weshalb sich die Strafbarkeit der Beschuldigten nachweisen lässt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ja medienwirksam im Beisein der Schülerzeitung eine Haarprobe abgeben und dann mit den Ergebnissen in der Tasche ein schriftliches Lügengeständnis deiner Mitschülerin erzwingen, welches du vor dem Lehrerzimmer und dem Schwarzen Brett aushängst. Vendetta!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufmord/Verleumdung ist strafbar und daher kannst du es zur Anzeige bringen. Dennoch kann man sehr wohl an den Lehrern zweifeln, wenn diese den Gerüchten direkt Glauben schenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domi1010
06.02.2017, 23:40

Wie meinst du es mit den Lehrern ? 

0

wenn deine lehrer halbwegs kompetent sind gucken sie dich wegen belanglosen gerüchten nicht schief an - sind immerhin geschulte pädagogen.

denke mal eine anzeige wird dort nicht viel bringen da kein erheblicher schaden entstanden ist und beide parteien minderjährig sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domi1010
06.02.2017, 23:38

Nun ja mein Lehrer ist damit auf zu meinen Eltern gelaufen also dass er es für belanglos hält ist hier nicht der Fall. Für mich ist es schon ein erheblicher Schade wenn die Hälfte meiner Lehrern denk ich bin drogenabhängig

0

rede mit dem lehrer, ansonsten einfach mal zur polizei, dann wird diese person nie wieder was falsches verbreiten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domi1010
06.02.2017, 23:36

Genau das habe ich eben vor also zur Polizei gehen , nur würde es was bringen ? 

0

Was möchtest Du wissen?