Üble Nachrede durch Vermieter

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, an deiner Stelle würde ich zu einem Anwalt gehen /das wird nicht teuer/ und ihn bitten, diesem Vermieter einen Brief zu schreiben, indem er ihn auffordert, mit seinen unwahren Beschuldigungen sofort aufzuhören. Falls er das nicht macht, kann der Anwalt eine einstweilige Verfügung erwirken, indem ihm das untersagt wird. Falls er seine übelen Nachreden nicht einstellt, wird er zur Kasse geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du aus dem Dorf gezogen bist kann es dir Schnurz sein was der Vermieter über dich erzählt. Das Problem ist das du ihm die üble Nachrede nachweisen mußt und ab da wird es dann schwierig.

Du müsstest dich zudem noch wochen- und monatelang mit dem juristisch rumschlagen was nur stress bedeutet. Besser wäre aus den Augen aus dem Sinn und du könntest dein Leben genießen ohne nur ein Gedanken an den zu verschwenden.

Bist du in eine Wohnung innerhalb des Dorfes umgezogen so hast du ein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruf den schiedsmann an und schildere den sachverhalt. eine privatperson fungiert als richter..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?