Üble Nachrede, Diebstahl und Lügen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, gerade wieder Polizei da, weil der alte mal wieder besoffen heimkahm und Beschuldigungen um sich wirft, und nichts einsieht, und dann dinge behauptet, anderen Ihre Sachen mitnimmt, oder einfach beschädigt, und im Gegenzug nur noch mehr Lügen rumerzählt, nur schade das die Polizei da so direkt nichts dagegen macht, wir hatten leider Vergessen den Beamten zu sagen das er Stockbesoffen Auto gefahren ist, die sind nämlich vor 10 Minuten wieder weggefahren, ich Zittere noch ganz, nur noch bis zum 15ten dann sollten wir draußen sein! Keuch und LG Michael

Hallo, ich kenne die Situation zu gut.

Du bzw. ihr befindet euch vor allem in einem psychischen Dilemma, einer Ohnmächtigkeit. Nichts ist schlimmer als sich mit Leuten nicht auf rationale und ausgewogene Lösungen einigen zu können.

Das einzige was euch beibt, ist einen Anwalt einzuschalten, der sich für euch einsetzt. Das alles wird wohl ein langer Prozess, da es hier ja keine offenen Tatbestände gibt sondern das alles in irgendwelchen Unterlassungen etc. versickert. Ich bin kein Rechtsanwalt und auch sonst juristisch nur grundlegend gebildet, kann mir aber vorstellen, dass das eine extrem kräftezehrende Sache wird. Da die Besitzverhältnisse im Nachhinein oft schwer zurechenbar sind und gesprochenes Wort kaum zuzuordnen, dürften sich viele Anklagepunkte gleich im vornherein erübrigen.

.. Doch je mehr ich jetzt schreib, desto besser wird nichts. Ich wünsch euch dabei viel Glück, und dass ihr recht glimpflig davon kommt!

Danke ich hoffe es das wir einigermaßen da raus kommen werden? Aber Besitzansprüche oder so, also wenn wir etwas in der Bucht kauften von unserem Geld dann gehört das soweit ich weiß auch uns und nicht auch zum Teil Ihm, er hat die Kittchenaid die meine Muuter mal günstig erstanden hatte entwendet und die Größten und neusten Töpfe die meine Mutter Damals von Ihrem Geld als Putzfrau gekauft hatte, echt ne Frechheit ist das, ich bekomm immer Wut wenn ich zu tief wühle!

0

Nun hat er die Restlichen Baumaschinen schwarz unter der Hand verkauft und sagt nicht mal was er dafür kassiert hat, und legt uns alle seine Schreiben von Geldeintreibern hin, und meint wir müssen alles zahlen.

Das Finanzamt kümmert sich viel schneller und hartnäckiger darum, als Polizei und Staatsanwaltschaft! Versuch auch den Weg, der Zoll wird Ihn gerne kurz besuchen.......

Lieber Michael,

das ist heftig! Mal ganz ehrlich: Wie kann man nur so dämlich sein und sich 20 JAHRE!!! lang ausnutzen lassen???

Naja, wie auch immer, ich denke, Deine Mutter und Du, Ihr solltet Euch durch denselben Anwalt (also den Deiner Mutter) vertreten lassen. Er soll auch entscheiden, ob Ihr gemeinsam oder separat das aufziehen solltet.

Und selbstverständlich müßt Ihr Deinen "Vater" (ein Vater würde sich nicht so verhalten) SOFORT anzeigen!!!

Jetzt mach mal den Computer aus und fahr zum nächsten Schlüsseldienst und bau ein neues Schloß ein. Dann laß Deinen Vater erstmal draußen vor der Tür und wenn er Euch bedroht, ruft Ihr die Polizei (spätestens dann könnt Ihr auch gleich Anzeige erstatten, weil er alles klaut, was nicht niet- und nagelfest ist).

Und in den nächsten Tagen sucht Ihr Euch eine neue Wohnung und kümmert Euch um den Verkauf des Hauses.

So ne Geschichte hab ich echt noch nicht gehört...

Viel Glück & Erfolg, Ihr braucht echt beides!

Hallo Wapiti64,

Wohnung ist schon geschehen, nur geht das ausziehen nicht an nem Tag, ich mach ja so schnell es geht, und leider waren wir zu Blöde und zu gutmütig hatten dem die Wäsche gewaschen und so weiter, es kahm auch raus das er den Hausverkauf, wo übrigenz die Zwangsversteigerung seitens der Bank am Laufen war versuchte zu sabotieren, was heist versuchte er hat es mehrfach gemacht, der Makler war auch schokiert als er mitbekommen hat das es nicht in Seinem Interesse ist das das Haus gut oder überhaupt verkauft werden kann, aber er hatte zähneknirschend den Vertrag unterschrieben, aber auch nur weil der Makler sagte das er einen Vertrag mit ihm unterschrieben hatte, und das er das Haus nicht so verkaufen darf, weil er meinte er hätte jemanden der 30 Tausend weniger bezahlt und er würde das nicht unterschreiben, der Hammer einfach schlechthin, tja was soll man da noch sagen?

0
@Dicker721

Naja, es bringt ja nichts, wieder und wieder sich damit zu befassen was Dein sogenannter Vater alles für Schlechtigkeiten betrieben hat oder betreiben könnte. Ihr müßt jetz an EUCH und an die ZUKUNFT denken.

Die Vergangenheit kannst Du NICHT verändern - die ZUKUNFT schon!!!

Wie gesagt, viel Glück & Erfolg...

0

Wart ihr denn nicht selbst bei eine Anwalt ? Nur ein Anwalt kann euch da richtig beraten und helfen.

ich hoffe, also meine Mutter hat einen, und ich noch nicht

0

Was möchtest Du wissen?