üble Nachrede Anzeige ja/nein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was willst Du denn Anzeigen? Die Entscheidung der Schulleitung hat mit übler Nachrede so rein gar nichts zu tun... Wenn Du Dir schon nicht frei nehmen kannst um die Angelegenheit persönlich zu regeln, versuchs mal mit einem förmlichen Anschreiben an die Schule und frage nach wieso Dein Kind an eine Förderschule soll...Die Schule MUSS Dir Gründe nennen, warum die Dein Kind als lernbehindert einschätzen.

Karintheresia 04.02.2015, 17:37

Die Begründung war dass mein Kind nicht an den Schnupperstunden teilgenommen hat.

0
beast 04.02.2015, 17:39
@Karintheresia

Zählt nicht. Die Stunden waren ja wohl keine Pflicht oder?

0
Karintheresia 04.02.2015, 17:41
@beast

Nein steht auch nicht in der Gesetzesordnung für Grundschulen.

0
beast 04.02.2015, 17:44
@Karintheresia

Na also, dann lege einfach Widerspruch gegen die Entscheidung der Schulleitung ein. Oder noch besser-- versuche Dein Kind in eine andere Schule zu geben. Wenn die Schule jetzt schon so einen Mist baut--- dann darf man gar nicht dran denken, dass ein Kind da vielleicht 10 Jahre aushalten soll

1

Suche dir ne neue Schule , sonst läuft dein Kind auf Grund des ganzem hin und her noch einen Spießrutenlauf

Karintheresia 04.02.2015, 17:32

Dass mach ich sowieso.

0
Mdleb 04.02.2015, 17:33

Mit der Anzeige würde ich lassen , bringt eh nix ....da steht Aussage gegen Aussage

0
Karintheresia 04.02.2015, 17:35
@Mdleb

Ich habe eine Zeugin die beim Telefonat dabei war und im Brief steht es auch dass sie mein Kind an der Schule für Lernbehinderte angemeldet hat.

0
beast 04.02.2015, 17:45
@Karintheresia

Jemand anderes als Du selber darf Dein Kind nicht an anderen Schulen anmelden. Die Anmeldung ist somit ungültig. Die Schule ist kein Erziehungsberechtigter --- der bist DU

1
Mdleb 04.02.2015, 17:36

Hm....schwierig aber klar versuchen kannst du es

0

Was möchtest Du wissen?