Üble Nachrede (§ 186 StGB)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tathandlung der üblen Nachrede nach § 186 StGB ist, etwas zu "behaupten". Behaupten ist definiert als "etwas nach eigener Überzeugung gegenüber einem Dritten als richtig hinstellen". Der Drittbezug fehlt, wenn die Tathandlung gegenüber der dadurch ehrverletzten Person geäußert wird.

Ist keine Beleidigung wenn er sagt du hast mich ........ Ist nur eine Verleugnung

aber dann musst du auch noch sowas beweisen, was dann Aussage gegen Aussage bedeutet.. und Zeugen wollen meist damit nichts zutun haben xDDD

Was möchtest Du wissen?