Überziehungskredit wieder nutzbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja die Bank sieht das sofort. Und sofern Sie dir nicht eine Streichung des Überziehungskredites mitgeteilt haben, ist der auch wieder verfügbar.

Allerdings hört es sich für mich danach an, als hättest du den Dispo (Dispositionskredit = eingeräumter Kreditrahmen) überzogen, und warst außerdem bereits im Duldungskredit (=über Dispo hinaus, und aus reiner Kulanz von deiner Bank eingeräumt).

Permanentes Nutzen des Dispo ist für die Bank nicht wirklich ein Problem. Das wird über den Zinssatz einkalkuliert. Sicherlich bekommst du deswegen keine Mahnung!!! Wenn du aber permanent über den Dispo noch weiter hinaus gehst - dann kann es dir durchaus passieren, dass die Bank dir den Duldungsrahmen und außerdem den Dispo kürzt. Das kündigt sie gemeinhin aber an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daedrixx
11.05.2016, 11:25

Danke dir für die ausführliche Antwort!

Das ist leider etwas komplizierter und selbst für mich nicht komplett verständlich da ich bisher noch keinen direkten Kontakt zu einem Bankberater aufnehmen konnte (erfolgt zeitnah). Einen Dispokredit kann ich - zumindest wäre das logisch - gar nicht haben, da ich weder ein Einkommen besitze noch irgendwelche Abmachungen mit der Bank getroffen habe.Mahnungen habe ich auch erst nach langer Zeit bekommen, war in diesen zwei Monaten leider schwer mit meinem Taschengeld wieder ins Plus zu kommen (Volljährig aber erst Ende des Jahres eigenes Einkommen), auch die Mahnfrist hat sich im Vergleich zu bekannten Mahnverfahren echt lange hingezogen, dort war dann jedoch auch NUR die Rede von einem Überziehungskredit.

Ich hab natürlich nicht vor den Überziehungskredit dauerhaft zu nutzen, mir wäre jedoch lieb zu wissen wie die Bank im Falle eines Falles dann reagiert.

Grüße!

0

Dazu fragst du am Besten deinen Bankberater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?