Überziehung Dispo Sparkasse?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

du kannst eine Ratenzahlung vereinbaren. wirst dann aber keine Überziehung mehr haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sieht, dass man immer mehr in Minus gerät, sollte man selbständig die Reißleine ziehen und von sich aus ein Gespräch mit dem Berater der Bank suchen, bevor solche Briefe von der Bank kommen. Du hättest auch zu einer Schuldenberatung gehen können, die es auch bei der Verbraucherzentrale deiner Stadt gibt. Die hätten einmal mit dir gemeinsam einen Haushaltsplan erstellt und dir vermutlich geraten, vielleicht deine teueren Handy-Verträge etc. zu kündigen usw., usw. Das kannst du übrigens immer noch tun.

Aber jetzt wird der Bank-Berater dir eine Lösung anbieten, damit du die Summe nach und nach abzahlen kannst. Keine Bank schreibt das Geld einfach so ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um möglicherweise "fragwürdige" Verrechnungen auf dem Konto eingehender Beträge zu vermeiden, solltest Du bei einer anderen Bank ein Konto auf Guthabenbasis!! eröffnen und dann schnellstmöglich die aufgelaufenen Schulden tilgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn du deinen Termin selber vereinbart hast, warum hast du damit so lage gewartet?! Du hast doch schon vor 10 Tagen den ersten Brief bekommen, da hättest du direkt für den nächsten Tag einen Termin vereinbaren sollen. Mal ganz davon agesehen, dass du noch viel früher hättest eingreifen müssen.

Würde mich ja schon interessieren, was das für Schulden sind, wenn das dein Bankberater hat durchgehen lassen, dass das abgebucht wird.

Klär das mit deinem Berater und achte in Zukunft darauf, dass du nicht über deine Verhältnisse lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit Deinem Bankberater. 

Allerdings Frage ich mich, auf welch grossem Fuß Du als Azubi lebst. Vielleicht für die Zukunft - vorher darauf achten, wie Dein Kontostand aussieht und Dir immer wieder sagen solltest, was man wohl kaum bezahlen kann, sich auch niemals  leisten darf. Hauptsache jedenfalls, Du hattest etwas von dem „Auf zu grossem Fuss leben"

Nun ist „das Kind in den Brunnen gefallen" und es gilt dieses herauszuziehen. Wie bereits Charlybrown2802 schrieb, ist eine Ratenzahlung eine gute Angelegenheit. Allerdings sind mit dieser relativ hohe Zinsen verbunden. 

Da die Bank Dir bereits Dein Girokonto kündigte, versuche ein Guthabenkonto einrichten zu lassen und sorge dafür, dass die Bank Zugriff auf die vereinbarten Raten bekommt, bevor Du das Geld verjubelst. Lass eine Sperre für den vereinbarten Betrag einrichten und zahle so viel ab, wie es eben geht.

Versuche Dir kein Geld über obskure Unternehmen zu leihen, da diese, was Reaktionen anbelangt, weitaus mehr an Rigerosität an den Tag legen, als Deine Bank - und Du Dir dies jemals träumen lässt.

Trage einfach die Konsequenz Deines Tuns und mach es das Nächstemal besser.

Etwas unverständlich finde ich allerdings das Vorgehen Deiner Bank, die viel früher hätte reagieren müssen, um Dich vor Schaden zu bewahren. Hier ist auch ein Teil Schuld zu sehen von dieser, was Dir im Moment allerdings wenig hilft. 

Viel Erfolg bei Deinem Gespräch mit dem Berater.

Liebe Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was dachtest du, was die Bank nach Ablauf der gesetzten Frist tut? Ruhe geben und auf die Rückzahlung verzichten? Man hätte den Ärger vermeiden können, indem man sich direkt mit der Bank in Verbindung setzt.

Grundsätzlich kann die Bank nun den überzogenen Betrag kurzfristig einfordern, deine Ausgangsposition für das Gespräch ist somit nicht das Beste.

Bemühe dich in dem Gespräch, einen Kredit über die 2.700€ zu erhalten. Die Zinsen sollten deutlich unter denen liegen, die du für die Überziehung zahlst. Mach dir im Voraus Gedanken darüber, wieviel du jeden Monat abtragen kannst und zahle die Raten pünktlich.

Du kannst dein Dispo selber aufkündigen, wenn die Bank das nicht schon von sich aus tut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vereinbare einen Termin mit den Bankangestellten, schildere deine Situation. Irgendwie muss man schon einen Kompromiss finden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, so etwas hatte wohl kaum mal schon jemand?

Es ist eine Unverschämtheit von der Bank, dich so ins minus kommen zu lassen u. dann verlangen den Betrag auf einmal zu bezahlen!

wie viel verdienst du denn ?

Schon der Kreditrahmen von 1100 . - Euro ist zu viel für einen AZUBI

Wende dich an einen Schuldner Berater, der wird sich mit dem "Gläubiger" in Verbindung setzten u. wechsle die Bank, das sind Halsabschneider!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch keine 18 bist, brauchst du das Darlehen nicht mehr zurück zahlen. Denn Darlehnsverträge mit Minderjährigen sind nur wirksam, wenn das zuständige Familiengericht zugestimmt hat. Und das stimmt bei Krediten nie zu. (Egal, ob die Eltern unterschrieben haben.) (§1643 Abs. 1 BGB i.V.m. § 1822 Nr. 8 BGB) Du kannst dann der Sparkasse mitteilen, dass du das Geld nicht zurückzahlst und die das Konto zu machen sollen. Erledigt.

Wenn du über 18 bist, dann sprich einfach mit der Bank und vereinbare eine längere Zahlung. Der Brief ist vermutlich nur ein Standard - Schreiben aus dem PC. Die Bank verlängert den Kredit gerne, denn die verdienen daran ordentlich Zinsen. Die wollen nur eine praktikable Lösung sehen, wie du das Geld zahlst.

Wenn die nicht mitmachen, dann eröffne woanders ein neues Konto. Dann teilst du der Sparkasse mit, dass du den Betrag durch Zahlung von monatlichen Raten, sagen wir 200 Euro, abzahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ngdplogistik
13.09.2016, 10:14

Auch wenn der Gute keine 18 sein sollte, dieser es unterlässt zu zahlen, bleiben die Bankinternen Massnahmen, die dessen Leben erschweren können. Außerdem kann sich niemand von seinem Leichtsinn, auf zu großem Fuss gelebt zu haben freisprechen mit der Begründung unter 18 Jahre zu sein.

Dies würde irgendwann ganz schöne Ausmasse annehmen, wenn man Deinen Rat befolgt. Dich scheint eine Lehre aus dem Tun zu ziehen, herzlich wenig zu tangieren. Hauptsache, Du weißt auch, was Du schreibst.

Liebe Grüße

0

Es ist mir zwar ein Rätsel, wie man als Azubi so über seine Verhältnisse leben kann, aber das Gespräch mit deinem Berater wird dir Klarheit bringen. Dass dein Konto gesperrt wurde, und du sicher auch deinen Kreditrahmen verloren hast, ist eine Sache. Aber du musst dem Berater gegenüber glaubhaft machen, wie du die Schuld begleichen kannst und willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Azubi ein Minus von 2700,-€ aufzubauen ist schon ein dickes Ding !

Leicht wird das mit der Ratenvereinbarung nicht und das ist auch gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann mit dem Geldinstitut immer reden. Allerdings hättest Du besser selbst um einen Gesprächstermin bitten sollen statt Dich "vorladen" zu lassen.

Mit Deinem Berater werdet Ihr gemeinsam eine Lösung finden. Wird aber nicht unbedingt preiswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andi02
13.09.2016, 09:33

Ich habe dort selber angerufen und einen Termin ausgemacht, ich wurde nicht eingeladen.

0

Was möchtest Du wissen?