Überzeugende Argumente für Schüleraustausch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es sooo viele gute Gründe! Der einzige bedeutende Nachteil werden wohl die Kosten sein. Und, dass dich deine Eltern wahrscheinlich nicht so gerne für einen Monat hergeben möchten! ;)

Du wirst auf jeden Fall dein Englisch verbessern, erhältst die Chance, in eine andere Kultur einzutauchen. Du lernst, auf eigenen Beinen zu stehen und verantwortungsbewusst zu handeln, wenn du mal auf dich allein gestellt bist, das wird die später sicher helfen. Es gibt noch soo viele Argumente mehr, schau mal auf den Seiten von Organisationen nach, die Auslandsaufenthalte organisieren. Die machen auf ihrer Seite natürlich Werbung für Auslandsaufenthalte und bringen viele sinnvolle Argumente, gerade um Eltern zu überzeugen. Viel Glück :)

Danke für den Stern :)

0

Danach kannst du Viel besser englisch, und kannst sie bei zukünftigen Urlauben unterstützen. :D

Was schenke ich meiner Gastfamilie? (Schüleraustausch, Frankreich)

Hallo, ich bin ein Mädchen, 15 Jahre alt und wohne in nrw. (Falls das wichtig ist, um diese Frage zu beantworten. )

Ich fahre am Montag zum Schüleraustausch nach Frankreich und brauche natürlich ein Gastgeschenk für meine Gastfamilie dort. Ich habe überhaupt keine Idee, was ich da so mitbringen könnte. hat hier schon mal jemand so einen Austausch gemacht und weiß, was genau ich da kaufen könnte ?

Ich bedanke mich im voraus

LG

...zur Frage

Gesuch für ein Austauschjahr..könnt ihr es verbessern/bewerten...? :D Danke :)

Hallo, ich habe vor ein Austauschjahr nach Amerika zu machen. Also habe ich mit meinen Eltern zusammen diesen Brief für die Schulleitung entworfen. Ist dieser Brief gut? habt ihr Verbesserungsvorschläge? neue, überzeugende Argumente? "damen und herren" - womit kann ich das ersetzen? Wäre echt froh wenn ihr mir bei dieser Sache helfen würdet :)

Gesuch für ein Austauschjahr

Sehr geehrte Damen und Herren

Wir ersuchen hiermit die Möglichkeit eines Austauschjahres für unseren Sohn (mein Name). Zurzeit besucht er die dritte Klasse (Meine Klasse) bei (name meines Lehrers). Wir erlauben es unserem Sohn für ein Jahr in die USA die Schule zu besuchen. Wir sind fest davon überzeugt, dass dieses Projekt für (mein Name) sehr hilfreich sein wird um seine Englischkenntnisse zu verbessern, da er ab der vierten Klasse den Unterricht an der Kantonsschule in Englisch haben wird (Immersionsunterricht). Die Englische Sprache wird in seiner ganzen beruflichen Karriere Einfluss haben, da die englische Sprache in der heutigen Globalisierung als eine Weltsprache unumgänglich ist.

Er ist ein sehr offener, Kontaktfreudiger und Anpassungsfähiger Mensch. Da er mit zwei verschieden Kulturen aufgewachsen ist und auch viele Länder in Europa besucht hat, zeigt er grosses Interesse einen anderen Kontinenten (USA) und ihre Sitten kennenzulernen. Wir als Eltern finden es eine ideale Möglichkeit seine Lebenserfahrung zu erweitern.

In Zusammenarbeit mit YfU wird das Austauschjahr voraussichtlich im August 2013 in den USA angetreten.

Wir bitten Sie, diesen Gesuch gutzuheißen und (mein Name) ein Austauschjahr einzuwilligen.

Für einen positiven Entscheid danken wir Ihnen im Voraus.

Freundliche Grüsse

(Name meiner Eltern)

...zur Frage

wenn man einen schüleraustausch macht , wie geht das alles?

ich will schüleraustausch machen nach USA/England , kommt dann der anderer schüler zu mir nach Hause oder doch in eine andere Gastfamilie ,

...zur Frage

Geschenk für Gastfamilie USA?

Ich gehe in 2 wochen für einen Schüleraustausch nach amerika und uns wurde gesagt das wir der Gastfamilie ein Geschenk mitbringen sollen. Ich bekomme von der Schule her einen Bildband für die Gastfamilie aber ich soll auch noch etwas anderes mitnehmen. Hat da jemand Ideen was ich denen schenken soll. Bin in der 10ten klasse bzw 15 jahre alt

...zur Frage

Frankreich Austausch Erfahrungen?

Ich nehme dieses Jahr an einem Schüleraustausch nach Frankreich teil (1 Woche) Zunächstmal, wie sind die Franzosen, die herkommen: Normal? Asozial? Höflich? Trinken und Rauchen die? Und wie ist das dann in Frankreich? Kann jemand in der Gastfamilie gut Deutsch? Können die Gut Englisch? Oder labern die konsequent auf Französisch auf einen ein, ohne zu beachten, dass man höchstens Bruchteile versteht? Und was gibts so überwiegend zu essen? Danke! Und ich weiß, dass man das nicht verallgemeinern kann und auf alle Franzosen beziehen kann, aber mich würde eure Erfahrungen interessieren. :)

...zur Frage

Pro-/Contraargumente Auslandsjahr

Hey (: Ich brauche bitte vor allem überzeugende PROargumente. Eigentlich steht oben schon so ziemlich alles, hier nochmal ein paar details: -schüleraustausch -nach 10ter klasse (mit 16) -nicht allzu nah an deuschland (etwas weiter weg) ich brauch bitte sehr dringend argumente (VOR ALLEM ÜBERZEUGRNDE PROARGUMENTE) und halt auch argumente,warum ich weiter weg sollte. Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?