Überzeugende Argmente Schüleraustausch Australien

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du auf schüleraustausch willst und deine eltern dagegen sind, musst du sie richtig gut überzeugen. sag ihnen, dass du ja nur für ein semester weg wärst, also ''kaum'' weg bist. für eltern ist auch immer der finanzielle punkt wichtig. da du dich ja schonmal selbst informiert hast etc., weißt du schon etwas genauer darüber bescheid und könntest damit schonmal punkten! außerdem musst du probieren, die kosten so gering wie möglich zu halten! biete deinen eltern außerdem ''kompromisse''an, wie z.B, dass sie dann deinen führerschein nicht bezahlen müssen (wenn sie das eigentlich machen wollten!) und so weiter... sage ihnen, dass du dich täglich via skype/facebook melden würdest. mach deinen eltern klar, wie wichtig dir das ist!

und noch was: wenn ein semester in australien wirklich 10000 € kostet, was realistisch ist, dann überleg dir doch mal, einfach nach der schule ein jahr als au-pair mädchen oder als work&travel dahin zu gehen, was meistens entweder gleich teuer oder günstiger ist und du viel mehr vom land siehst.

ich wünsch dir jedenfalls, dass deine auslandsträume sich erfüllen.

bis zum Abschluss sind's noch 4 einhalb Jahre seufz

Aber danke für die Antwort :)

0
@Laura2809

Ja, bis zu meinem sind's auch noch 2 1/2 :( aber ich denke mir immer, nach der schule kann man so viele sachen billiger im ausland machen als jetzt ,)

0
@HannahMaike

ja das stimmt schon.....

Aber wird auch alles teurer... Flug, Hotels,.... :((

0

Dranbleiben! Unsere Tochter hat uns auch überzeugt, weil sie beharrlich an dem Thema drangeblieben ist. Und ist jetzt gerade für ein halbes Jahr in Neuseeland. Vielleicht ist mein Blog aus Elternsicht auch für Deine Eltern interessant: http://www.schuljahrneuseeland.de

Ja danke ich werd's versuchen :)

0

Ich kenne dieses Problem nur zu gut! Ich träume bereits seit einem Jahr von einem Austausch nach Australien aber bisher hats beimir auch noch nicht so geklappt. Ich finde die Organisation afs total gut. Die vergeben auch viele Stipendien. Aber wenn du dran bleibst klappt das bestimmt. Immer wenn dich deine Eltern fragen was wünscht du dir zum Geburtstag/ weinachten immer gleich antworten. Austausch! Hoffentlich klappts dann mal bei uns beiden ^^

Das ist wirklich 'ne gute Möglichkeiten mit immer Antworten "Austausch" irgendwann regen sie sichauf :D

0

Neues Problem:

Ich hab etwa gefunden was finanziell Möglich wäre doch jetzt sagt meine Mum auf einmal wenn etwas passieren würde müsste sie 18 Stunden zu mir fliegen, sie kann doch ihre 14-jährige Tochter nicht alleine in ein Flugzeug setzten,... Also fällt sogar England und Malta weg was für mich kleine "Trostmöglichkeiten" gewesen wären :'(

Solange ich in ihrem Haus wohen darf ich nicht nach australien. Wenn ich auszieh ist es ihr egal dann soll ich es von meinem Geld bezahlen... Aber wenn ich eine Wohnung hab und gerade Student bin kann ich ja nicht einfach nach Australien... WAS SOLL ICH MACHEN???

Ich kann Deine Eltern gut verstehen, 14 waere mir auch zu jung als Mama.

ich wuerde Dir empfehlen: Plane 1 Jahr wenn Du 16 bist (10 oder 11 Klasse) und zeige Deinen Eltern wie Ernst Du es meinst in dem Du fuer die 15.000 Euro arbeiten gehst und kraeftig was dazu verdienst. Wenn dann Deine Zensuren besser sind (noch ein Argument wie Ernst es Dir ist) klappt es vielleicht mit dem Stipendium.

Youth for Understanding halte ich fuer eine der Besten Orgas da nicht kommerziell und VIEL Erfahrung (meine Schwester war mit denen begeistert vor 25 Jahren unterwegs)

okey danke :)

Naja noch 2Jahre bis ich 16 bin :(

0

Ich war mit 15 selbst für fünf Monate in Australien :-). Musste meine Eltern auch seeeehr lange überreden, aber es hat geklappt! - Du bekommst internationale Kontakte - wirst selbstständiger - neue Kultur, neue Leute, neue Erfahrungen - dein Englisch wird viel (!) besser - bekommst ein besseres Selbstvertrauen (war jedenfalls bei mir so, hihi)

Achja und wegen der Finanzierung, also 10'000 € für vier Wochen ist übertrieben haha, mit 10'000 kann man da so ca. ein halbes Jahr bleiben (kommt halt auf die Organisation an) :D und 'ne Möglichkeit wäre auch BAFÖG. Ich kann das jetzt nicht so gut erklären, google das am besten mal, die unterstützen Schüler und Studenten im Ausland. Hoffe ich konnte helfen :-).

ja BaFög hab ich auch schon geschaut... Danke für die antwort ;) Argumente sind echt gut :) Hoffe dass es klappt ;)

0

Was möchtest Du wissen?