Überwiesen und Ware nicht erhalten.Leider keine Antwort vom Verkäufer.was nun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil du wie so viele andere Zivilrecht und Strafrecht brutal miteinander vermischen. Der Staatsanwalt schaltet sich erst ein, wenn der dringende Verdacht auf Betrug besteht. Eine bezahle, aber nicht gelieferte Sendung ist aber eben nicht automatisch Betrug.

Selbst wenn der Staatsanwalt sich einschaltet, so ist bekommst du selten so dein Geld zurück. Du musst dann dich ans Zivilrecht halten und dem Verkäufer einen Mahnbescheid zustellen und/oder  Zivilklage auf Rückerstattung des Geldes (oder Lieferung der Ware).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sowas sein kann? Das fragst Du aber nicht im Ernst, oder...?

Leider gibts auch jede Menge Betrüger auf der Welt und ein Privatkauf im Internet mit Vorkasse ist immer ein Risiko.
Die Aussage der Polizei, Du sollst das "erstmal so klären", ist allerdings auch nicht gerade hilfreich, denn wie sollst Du denn das machen.

Dennoch gibt es Möglichkeiten, was man tun kann, schau mal hier:

https://verbraucherschutz.de/keine-ware-und-kein-geld-zurueck-was-nun-anzeige-mahnverfahren-oder-klage/

http://www.frag-einen-anwalt.de/Ware-per-Vorkasse-gezahlt,-keine-Lieferung---f24650.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jungjan
08.04.2016, 11:31

mit der Aussage wie so was sein kann,war auf den lächerlichen Vorschlag des Polizisten bezogen.Denn ich habe vom.Verkäufer nur die Bankverbindung....damit kann ich nichts anfangen

0

Du kannst zu deiner Bank gehen und fragen ob die dir das Geld zurück holen können. Dann hast du wenigstens dein Geld wieder und wenn es mit der Ware doch noch klappen sollte kann sich der Verkäufer auch bei dir melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
08.04.2016, 10:51

wenn eine überweisung gebucht ist darf die bank sie nicht mehr "zurückholen".

0
Kommentar von Jewi14
08.04.2016, 10:58

Leider ist der Mythos von Überweisung zurückholen nicht auszurotten. Nein, man kann eine getätigte Überweisung nicht zurückholen.

0

Leider hast du uns nicht mitgeteilt, wo und wie du die Ware gekauft hast, insofern kann dir auch keine sinnvolle Antwort gegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was soll die polizei da machen?  sie kann nur die anzeige aufnehmen. das ist alles., die staatsanwaltschaft prüft dann ob ein öffentliches interesse vorliegt das zu verfolgen. das ist in dem fall icht so.

du kannst privat einen anwalt beauftragen und der beantragt bei gericht eine gerichtliche klärung. die kosten musst du da erst mal selber tragen bis ein gericht entscheidet ob du diese vom verlierer dann zurück bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
08.04.2016, 11:05

Natürlich kann man einen Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft stellen. Wenn ein Antrag vorliegt, ermittelt die Staatsanwaltschaft auch. Wenn niemand diese Fälle anzeigt, treiben die Täter weiter ihr Unwesen.

0

Wo hast du denn den Artikel gekauft? Ebay vllt?

War der Verkäufer gewerblich oder privat?

Wie lang ist die maximale Lieferzeit (habe mal 6 Wochen gewartet und Ware kam dann auch... stand in den Bedingungen und war ok)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jungjan
08.04.2016, 11:32

Ich warte bereits 4 Wochen. wenn sich der Verkäufer dazu melden würde,wäre ja alles ok....aber da tut sich einfach nichts. Es war ein Kauf bei ebay Kleinanzeigen

0

War das ein Kauf über Ebay.de? Dann wende Dich an Ebay.

Bei Käufen über Ebay-Kleinanzeigen oder anderen Quellen mußt Du direkt gegen den Verkäufer vorgehen. Schreib ihm einen Brief (Einschreiben gegen Rückschein) und setze ihm eine letzte Frist von nicht mehr als 7 Tagen, die Ware rauszurücken.

Wenn er sich dann immer noch totstellt, kannst Du einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Wie das funktioniert und was es kostet, findest Du hier:

http://www.mahngerichte.de/onlineverfahren/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wird ja immer davor gewarnt und soll keine "Vorabüberweisungen" tätigen.

Geh zur Bank und lass es dir zurückbuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy100
08.04.2016, 10:58

naja, bei Internetkäufen ist Vorkasse aber nun mal üblich, niemand wird einfach so Ware schicken, ohne vorher das Geld bekommen zu haben - sollte man dabei aber an einen Betrüger geraten sein, hat man erstmal Pech gehabt - Internetkäufe sind eben riskant

0

Was möchtest Du wissen?