Überweisungsschein trotz Befreiung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein braucht man nicht, aber es ist sinnvoll, da der Hausarzt dann einen Bericht erhält und er die weitere Behandlung besser koordinieren kann. Zudem ist es günstig, wenn du mal irgendwelche Unterlagen benötigst, reicht es, wenn Du einen Arzt darauf ansprichst und nicht verschiedene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre wünschenswert, wenn man für den Besuch beim Facharzt grundsätzlich einen Überweisungsschein vorlegen müsste, aber die meisten Fachärzte behandeln auch ohne Überweisung.

Das ist übrigens einer der Gründe, warum unser Gesundheitssystem immer teurer und ineffektiver wird und warum die Deutschen seit Jahren unaungefochtener Weltmeister in Arztbesuchen sind. Seit mit der Chipkarte die Gesundheitsflatrate eingeführt wurde, kann jeder Versicherte so oft zu beliebig vielen Ärzten gehen, wie er will. Die Steuerung durch einen Basisarzt (Hausarzt, Gynäkologe, Kinderarzt) findet oft nicht mehr statt. Sollte die Praxisgebühr jetzt tatsächlich abgeschafft werden, wird dieses Problem noch größer werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wasserschlange
26.03.2012, 08:44

Das ist definitiv eine falsche Aussage.

Manchmal ist es wünschenswert, wenn man eine zweite Meinung einholt. Sorry, zudem gibt es Hausärzte, die leider zu spät an einen Facharzt überweisen und erst selbst herumdoktern. Ein Allgemeinarzt weiß zwar über alles Bescheid, denn er hat das entsprechend studiert, aber wenn Du zum Orthopäden mußt, hat der nun mal andere Möglichkeiten der ÄUntersuchung wie der Hausarzt. Wichtig ist m.E nur, dass der beh. Hausarzt einen Bericht des Facharztes bekommt. Und mit der Praxisgebühr hat das nun mal gar nichts zu tun.

0

du bekommst ihn ohne dafür die kassengebühr zahlen zu müssen, musst deinem hautarzt aber die befreiung zeigen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch mit Befreiung brauchst du einen Überweisungsschein. das ist nunmal so geregelt. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin Arzthelferin! Du brauchst keine Überweisung, es sei denn du bist beim Hausarztmodell dabei. Sonst reicht der Befreiungsausweis!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Findelkind98
26.03.2012, 02:33

Kluge Arzthelferin.

Das ist auch der Grund, warum ich oft am Anfang des Jahres gleich die Befreiung kaufe.

0

Hey,

Ja benötigt man trotzdem.

Bin selbst befreit, daher weiss ich das.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankenkassentechnisch gesehen JA,

praktisch nein, weil Du ja nirgends Gebühren bezahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich brauchst du den

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,den benötigst du auch dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?