Überweisungen schnell tätigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am einfachsten lassen sich Überweisungen beschleunigen, wenn alle Beteiligten ihre Konten bei der gleichen Bank (oder der gleichen Bankengruppe) haben.

Einigen sich z.B. alle Beteiligten darauf, ihre Zahlungen über die Postbank abzuwickeln, gibt es praktisch keine Laufzeitdifferenzen mehr, die Zahlung wird bei Absender und Empfänger zeitgleich gebucht. Auch Überweisungen innerhalb des Sparkassennetzes sind i.A. sehr schnell.

Ist das nicht möglich, weil die Beteiligten ihre Konten bei verschiedenenen Banken haben, kann man noch bei der Bank nach einer "Prior1"-Überweisung fragen. Diese wird beschleunigt abgewickelt, kostet dafür aber auch mehr.

Von Voreil wäre es sicher wenn die Zahlungspartner bei der selben Bank wären, das geht immer flux. Vermutlich werden die Partner aber aus diversen Gründen bei unterschiedlichen Banken sein.Einzelne Institute bieten Services an die unterschiedlich benamt sind, aber alle besonders schnelle Überweisungen sicherstellen sollen, z.B. "Blitzüberweisung" oder "telegrafische Überweisung". Diese Services kosten allerdings immer hohe Aufpreise. Paypal fällt mir als Alternative ein. Das geht quasi sofort. Unter automatisierter Überweisung könnte ich mir höchstens einen Dauerauftrag vorstellen, sonst ist mir da nichts bekannt. Nachsatz: Das ist höchstwahrscheinlich alles 100%-ig seriös. Ich will keinesfalls etwas unterstellen. Nur werden solche Konstellationen auch gelegentlich von Geldboten für die Abwicklung von illegalen Transaktionen genutzt, die aus Phishing- und Trojaner-Angriffen resultieren. Bitte von soetwas unbedingt die Finger lassen. Die "Stellenangebote" klingen immer sehr verlockend und seriös, das sind sie aber nie! Der Geldbote ist der der immer in die Röhre schaut, erwischt und strafrechtlich verfolgt wird. Das fängt dann bei Computerbetrug an und endet bei Geldwäsche und kann tatsächlich im Gefängnis enden. Abgesehen davon muss das Geld natürlich zurückgezahlt werden.

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie man dies realisieren soll.

Angenommen eine Agentur hat bei derselben Bank wie ich ihr Geschäftskonto, könnte man theoretisch sagen, dass das Geld innerhalb einem halben Tag da wäre. Das Wäre ja nicht das große Problem.

Anders sieht es bei einer anderen Agenturen aus, die woanders ihr Geschäftskonto haben. Da würde der Überweisungsweg widerrum 1 - 2 Tage dauern. Und nu?

0
@hamlet89

Sehe ich soweit genauso. Deshalb ab dem Zahlungseingang Blitzüberweisung oder PayPal für die weitere Verteilung.

0
@mariokraus

Ja gute Idee. Aber, um auf das PayKonto Geld zu überweisen dauert es auch erst einmal ein bis zwei Tage. Geld von Agentur auf mein Konto, von meinem Konto aufs PayPal - Konto. Dauert auch!

MfG

0
@hamlet89

Ja, irgendwie bleibt es ein Dilemma. Die Zahlungsempfänger bekommen zwar via PayPal das Geld sofort. Der Teil wäre schon lösbar. Habe dazu gerade in der PayPal Hilfe nachgesehen und die Info dort bestätigt bekommen. Und das geht ja sogar innerhalb von Sekunden. Bleibt aber das Problem dass der Empfänger ja auch über das Geld verfügen will. Dazu muss der Empfänger von seinem PayPal Konto eine Überweisung bzw. "Auszahlung" auf sein "normales" Bankkonto veranlassen. Das dauert dann bei PayPal nach meiner persönlichen Erfahrung manchmal noch länger als bei einer herkömmlichen Überweisung von Girokonto zu Girokonto. Das könnte Ihren Vertragspartnern evtl. nicht gefallen. Aber Sie hätten Ihre Verpflichtung ganz objektiv betrachtet fristgerecht erfüllt, weil Sie sofort via PayPal gezahlt haben.

0
@mariokraus

Nur um es zu verdeutlichen: Auf Ihrem PayPal Konto muss kein Geld drauf sein damit Sie jemandem Geld senden. Sie stoßen eine Zahlung via PayPal an, der Empfänger bekommt das Geld sofort auf sein PayPal Konto und erst dann zieht PayPal von Ihrem registrierten Girokonto das Geld ein. Das ist ja der Unterschied zu normalen Girokonten - es geht einfach schneller.

0

Was möchtest Du wissen?