überweisung zum hautscreening, wie läuft das ab und tut das weh?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo aannalee, keine Angst! Bei dieser (Muttermal-) Untersuchung tut nichts weh. Bei einem Hautscreening wird deine Haut am ganzen Körper überall von Kopf bis Fuß untersucht und angeschaut, bei auffälligeren Muttermalen werden diese mit einer Speziallupe (Auflichtmikroskop, das auf die Pigmentflecken aufgesetzt wird) untersucht und ggf. gemessen und dokumentiert. Erst bei fraglichen Befunden und Verdacht auf krebsartigen Muttermalen werden diese entfernt. Nur die Untersuchung tut aber nicht weh! Wenn Du schon eine Überweisung zu dieser Untersuchung bekommen hast, zögere bitte nicht und mache einen Termin beim Hautarzt, denn dann ist sie wohl auch bei dir nötig! Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Jeder Hautarzt macht ein Hautscreening und sogar viele normale Hausärzte. Es ist lediglich eine Untersuchung / Besichtigung  Deiner Haut. Dü spürst nichts - vielleicht wirst Du nicht einmal berührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut nicht weh. Du gehst dort hin, ziehst dich aus und der Arzt sieht sich alles an. Keine Kosmetik, Schmuck etc. an dem Tag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, dass tut nicht weh. Der Arzt sieht sich mit einem "Spezialgerät" die Problemstellen an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du holst dir einen Termin und lässt dich vom Kopf bis zu den Füßen untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hol dir einen Termin, da tut nichts weh, der Arzt schaut sich alle Hautstellen genau an, findet er etwas ungewöhnliches oder auffälliges, bespricht er das mit dir ( evtl. Entnahme einer Gewebeprobe), auch das schmerzt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aannalee
14.02.2016, 15:02

warst du da schonmal?

0

Was möchtest Du wissen?