Überweisung von Bußgeld nicht möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist kein Bußgeld sondern eine zivilrechtliche Konventionalstrafe.

Du zahlst Montag 62,50 €. 5,- € Mahngebühren sind nicht statthaft.

Zunächst:  locker bleiben.

Das "Bußgeld" nennt sich hier erhöhtes Beförderungsentgelt. Dieses beträgt 60 € . Mahnkosten von 5 € sind viel zu hoch, mitunter unzulässig. 1,50 € bis 2 € pro Mahnung sind in Ordnung. Allerdings nicht immer bei der ersten Mahnung.

Es kann sein, dass die Post wegen des schlechten Wetters zur Zeit etwas länger mit der Zustellung braucht. Normal ist die Deutsche Post oder andere Postdienstleister sehr schnell. Daher kam die Mahnung eventuell erst heute bei dir an.

Jedenfalls muss man dir mindestens 7 Tage Zeit zum überweisen geben. Du brauchst bis zum 20.01.2017 nur 60 € plus 1,50 € Mahnkosten zahlen. Glaube mir, nicht mehr.

heute kam die Mahnung und somit 65€ strafe das ist auch kein Problem jedoch soll die Summe bis Sonntag 

Du meinst, du hast vorher den Kopf in den Sand gesteckt und den Brief erst jetzt geöffnet. Zumal kein Verkehrsunternehmen einen Sonntag als Zahlungsfrist angibt. 

Heute überweisen, dann ist es halt am Montag oder Dienstag da. 

MaikGold 13.01.2017, 17:39

Den Brief der heute ankam, hat er auch heute geöffnet. Lediglich den ersten Zahlungsaufforderungen hat er nicht nachkommen können.

Vielleicht hatte er einfach das Geld nicht. Sind immerhin 60 € . Hilfreich liest sich anders.

0

Was möchtest Du wissen?