Überweisung nach Kuba?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Macht eigentlich jede beliebige Bank und kostet auch nicht sehr viel. Leider dauert es aber recht lange, daher sind (leider...) sehr viele Latinas und Latinos zu Sponsoren von Wesern Union geworden... (und die langen in puncto Gebühren richtig zu).

An Deiner Stelle zur Hausbank gehen und informieren - billiger als Western Union & Co. sind die allemal.

Aber warum zählst Du die Postbank indirekt nicht zu den seriösen Banken?

Bin schon bei meiner Bank (Postbank) gewesen, aber in einem Forum für Kubaner sagt man dei Postbank überweist nicht und die Postbank selbst über weist, sagen die Angstellten. Vondaher bin ich jetzt etwas verwirrt.

0
@laureen1811

Was interessiert Dich, was andere sagen? Wenn's die Bank macht, ist doch gut, oder wo ist da ein Problem?

Lass doch die Bank entscheiden, was sie macht und was nicht. Ich bin Commerbank-Kunde und die macht's (natürlich) auch - nur wie erwähnt vergeht ein Weilchen, bis es ankommt.

0
@ExFrustUser

Ich seh da schon ein Problem, wenn mein Geld weg ist und keiner weiß nach der Überweisung wo es ist. Dat is mein Problem.

0
@laureen1811

Moment, wie soll das passieren? Wenn nachweislich die Kontodaten des Empfängers richtig sind, haftet die Bank für einen Schaden (da kannst Du aber mal in der Bank nachfragen. Im Zweifel lässt Du Dir die AGB's geben und die fragliche Passage markieren). Die Bank ist für den Transfer voll verantwortlich. Auch Western Union gibt keine Garantie für einen korrekten Transfer - wie ich von Western Union übrigens selbst weiß (!!!).

Wie gesagt - sollte nichts ankommen (wie heißt übrigens die Empfänger-Bank?), würde ich mich zwecks 'Entschädigung' an die Bank halten - es liegen schließlich alle Daten nachweislich vor.

Wenn Du solch eine Überweisung vornimmst, musst Du ohnehin ein separates Formular ausfüllen (war zumindest in der Commerzbank der Fall) - die Daten sind also festgehalten und Du kannst Fehlerfreiheit nachweisen.

Im Zweifel aber und im Voraus würde ich mich auch mal mit der Empfängerbank unterhalten (solltest Du mit Spanisch wohl können - bei einem Latino als Vater ;-) ). Banken wollen immer 'sauber' bleiben - also werden sie sich auch bemühen.

0

In keinem Fall zähle ich die die Postbank zu den unseriösen. Vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt.

0
@laureen1811

Ich habe derzeit niemanden in Übersee, würde aber in einem erneuten Falle kategorisch Western Union ablehnen - ehrlich gestanden.

Die verdienen sich eine goldene Nase auf diese Weise.

0

es gibt viele seriöse Banken, die das machen. Für ein geringes Entgeld geht es aber immer nur, wenn du Kunde dieser Bank bist. Schicke das Geld mit Western Union.

Das ist von allen Lösungen die mit Abstand teuerste!!!.

Ich war mit einer Colombiana verheiratet und weiß gut, wovon ich rede.

0

Western Union funzt überhaupt nicht in Cuba. EMBARGO. Gilt auch für amerikanische Banken. So ist das leider

0
@laureen1811

Na ja, gibt ja noch ein paar andere, ähnlich funktionierende Banken, die ihren Hauptsitz aber in England haben (wobei ich natürlich nicht weiß, ob die wiederum in Cuba auszahlen...).

Ich kann ja mal - wenn Du magst - spaßeshalber bei meiner Bank (Commerzbank) fragen, wie das läuft, wer bei einem Verlust haftet, wie lange der Transfer dauert und was der Spaß kostet.

Das wäre dann mal eine neutrale Auskunft und die sollte (zumindest was die Haftung angeht) auch bei der Postbank gelten.

Was hältst Du davon?

0

Western Union funzt überhaupt nicht in Cuba. EMBARGO. Gilt auch für amerikanische Banken. So ist das leider

Was möchtest Du wissen?