Überweisung ja oder nein?!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Überweisung sollte man haben. muss man aber nicht. Bin der selben Lage, und 4 Monate nicht beim Hausarzt gewesen und habe ein schreiben von der KV bekommen, da ich die Behandlung beim Orthopäden nun selber zahlen soll. Da bin Ich da persönlich hin und alles war wider Gut,

Nicht unbedingt. Manche Fachärzte wollen es aber. Privat versichert ist ohnehin nicht nötig.

Wenn ich einen Facharzt aufsuchen will, dann mach ich das einfach.

Nach einer Überweisung (wer soll die eigentlich ausstellen, wenn man keinen "Hausarzt" hat), wurde ich nie gefragt.

Und, was hätte mein Hausarzt damit zu tun, wenn ich zum Augenarzt gehen will?

Nein kannst dir auch so nen Termin machen die Wartezeit steht auf nem anderen Blatt

Nein,keine Überweisung mehr,nur einen Termin per Telefon,wer etwas anderes sagt,der lügt.

Man kann, aber besser ist eine Überweisung, aber es geht problemlos ohne.

Geht schneller mit Überweisung, da der Hausarzt ne Dringlichkeitsfloskel raufschreiben kann.. (z.B. für den Hautarzt)

kommt darauf an.. zu vielen HNO-Ärzten, Augenärzten z.B. kann man auch ohne Überweisung gehen... bei Neurologen etc. wird es schwieriger ;)

Dein Freund hat leider Recht

Neinnnnnnnnnnn :(

0

Ja und nein.

Augenarzt, HNO, Hautarzt, etc geht.

Und Frauenarzt :)?

0

Was möchtest Du wissen?