Überweisung in Echtzeit zwischen Banken, bzw. Bankenverbünden realisierbar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene technische Dinge bei Überweisungen. Du kennst dich zwar scheinbar ein wenig aus ( Auslagerung an Dienstleister , wobei das in der Regel die eigenen Töchter in Form von Rechenzentren sind ), aber die Detailkenntnisse fehlen dir vermute ich.

Der große Knackpunkt ist, wenngleich es in der aktuellen Zeit nicht mehr so relevant ist, die Verrechnung über die Institutsgrenzen. Das geht nur über die Zentralbank. Und dann habe ich natürlich schon gewisse "Zeitfenster" , außer man "zwingt" die armen Schweine bei der EZB 24 Stunden zu arbeiten.

Und außerdem ist es eben ein großer Unterschied, ob ich das "Formular", dass der Kunde beim Onlinbanking ausfüllt, über die eigene IT dem Kunden sofort als "vorgemerkt" Anzeige und, nachdem irgendwer im Haus einen "Knödel" drückt als ausgeführt anzeige oder ob ich eben das Drücken des Knödels durch den Kunden in eine Art ".exe-Datei" umwandle, die sich selbst ausführt - auch in fremden IT-Systemen.

Stelle dir das doch mal vor. Ich schicke dir eine E-Mail, die Du nicht mal öffenen musst, sondern die ohne dein zutun auf deinem Rechner eine .exe ausführt .....

Und spätestens dann, wenn das ganze wie Rolf42 schon schrieb, zig Mrd. mehr kostet und keinen Cent mehr bringt, stellen sich eigenlich keine Fragen mehr.

Realisierbar wäre es selbstverständlich, aber welchen Grund sollten die Banken haben, das dafür nötige Geld in einem Bereich zu investieren, in dem es praktisch kein Geld zu verdienen gibt, da die Dienstleistungen für die Kunden weitgehend kostenlos oder für einen vergleichsweise geringen Pauschalpreis erbracht werden?

Würden die Kunden für eine schnellere Überweisung z.B. 2 Euro zahlen, wäre die Situation anders.

?? bis dato war das nicht notwenig und es gibt keinen Grund weder im Privaten noch im Geschäftlichen daran was zu ändern. Wozu soll das gut sein ?

Ansonsten wenn ich was privat schnell brauche zahle ich mit Kredit-Karte und gut ist. Firmenkunden haben auch eine Karte wenn es brennt.

Um die Zahlunsgabläufe zu beschleunigen und das Risiko zu minimieren, ggf. seinen Dispo antasten zu müssen. Außerdem würde den Banken die Möglichkeit genommen werden bei z.B. Wochenend-Überweisungen Zinsen auf im Gironetz herumschwirrendes Geld zu kassieren.

Im übrigen haben Sie keine Antwort auf meine Frage gegeben, sondern im Gegenteil, noch ihre eigene Frage hineingemogelt! Bitte stellen Sie diese doch gesondert!

0

Amazon Bezahlung wie mache ich das?

Hallo liebe Community,

Ich habe seit c.a 1 Woche bei der Volksbank ein Konto eröffnet.Da ich eins brauche damit ich bei meinen kleine Job den Lohn bekomme zu Info Ich bin 16 Jahre alt.Jetzt möchte ich mir auf Amazon Sachen bestellen.Die einzige Bezahl methode dir mir Logisch erscheint ist die Bankverbindung.Da steht jetzt aber nun folgendes was ich eingeben muss.BIC,IBAN,und natürlich der Kontoinhaber.Kann ich da Problemlos die Daten eingeben ohne das jemand damit blödsinn baut?

gruß, Alexander

...zur Frage

Schwer erspartes Geld sinnvoll (auch risikoreich) anlegen?

Hallo liebe Community!

Ich bin Bianca, 21 und Studentin. Da mein Vater gestorben ist kurz nach meiner Geburt und meine Mutter teilzeitarbeitende Alleinerzieherin wurde, ist es finanziell leider immer sehr knapp gewesen und daher habe ich nun leider gar keine Rücklagen meiner Familie.

Daher war es mir immer sehr wichtig auf eigenen Beinen zu stehen und meine Familie zu unterstützen. Ich gehe seit meinem 14. Lebensjahr neben der Schule arbeiten und das hat sich auch während der Uni nicht geändert (arbeite 35 std insgesamt nebenbei)

Ich habe mir somit einen Betrag von rund 25.000€ mühevoll mit Mindestlöhnen angespart und war mich nun bei mehreren Banken und Instituten informieren, wie ich es denn am besten vermehren könne. Doch die heutigen Zinsen decken ja nichtmal die Inflation ab! :-(

Jetzt wollte ich mir eigentlich damit einen Kredit auf eine Eigentumswohnung anzahlen die mit 7% Nettorendite vermietet ist. Doch leider ist niemand in meiner Familie im Ansatz kreditwürdig daher fällt das flach...

Ich bin also absolut ratlos, weiss aber dass ich mein Geld SICHER NICHT für 1,2% fixe Zinsen über Jahre wegsperren lassen will. Daher bin ich für alle Tipps offen....

Aktien würden mich sehr interessieren. Wäre auch bereit mich umfangreich in das Thema einzulesen etc.

Oder hat jemand vl. andere Tipps wie ich es am besten anlegen könnte? Bin schon sehr verzweifelt :( Will nicht dass es nur rumliegt und immer weniger wird durch Inflation etc...

Liebe Grüße Bianca

...zur Frage

Vorsätzlich falsche Daten eingeben?

Hallo wenn ich mir zb ein Digitales Produkt im Internet kaufen möchte und ich Vorsätzlich falsche Bankdaten eingebe (Die Daten stammem von keiner echten Person aber die BankDaten werden trotzdem angenommen) um mir das Produkt zu kaufen kann ich später auffliegen bzw was kann passieren.

...zur Frage

Geld abheben nur mit Perso

Kann man in einer Bankfiliale OHNE die eckarte Geld abholen, wenn man Kontonummer und Perso dabei hat, oder braucht man die Karte. Es geht darum in einer Filiale wo mich keiner kennt, wenn ich die Karte nicht dabei habe...

...zur Frage

Können Überweisungen bei falschem Vornamen nicht zugestellt werden?

Hallo zusammen

Gibt es Banken, die Überweisungen nicht zustellen, weil der Vorname nicht stimmt?

Ich dachte immer, der Vorname wäre egal, solange der Nachname stimmt. Meine Mutter sagte mir auch, der Name sei überhaupt nicht so wichtig, denn solange die Kontonummer und BLZ richtig ist, wird es auch zugestellt.

Ich bin gerade etwas ratlos, da eine Verkäuferin bei Ebay behauptet, mein Geld nicht erhalten zu haben, da sie ausversehen den Vornamen ihres Vaters bei der Kontoverbindung angegeben hat. Aber ich selber habe auch mal Geld auf das Konto meiner Mutter überweisen lassen - mit meinem Vornamen, und es wurde zugestellt.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?