Überweisung für Facharzt oder anderen Arzt ab 2013 notwendig oder überflüssig

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Normalfall ist es sicherlich sinnvoll, erst mal zum Hausarzt zu gehen. Oft kann der schon helfen. Wenn nicht, wird er dich weiter überweisen. Wenn es um den Augenarzt oder den Gynäkologen geht, denke ich, kannst du da auch ohne Überweisung hin.

Du kannst auch ohne Überweisung zum Facharzt gehen. Wenn Du einen Schein mitbringst, bedeutet das für den Arzt, daß der überweisende Kollege einen Bericht von ihm bekommen wird. Das ist in den meisten Fällen sinnvoll, denn im Idealfall hast Du einen fähigen Hausarzt, der die Arztberichte seiner Kollegen sammelt und den Überblick über Deine Krankengeschichte hat. Der Fachkollege kümmert sich um die Details. LG

es kommt auf den arzt an. viele ärzte benötigen eine überweisung, um dem hausarzt einen bericht zu schicken. brauchen an sich tut man sie nicht.

Du brauchst normal keine Überweisung. Es ist aber besser, denn dann bekommt dein Hausarzt einen Befund von der Behandlung und kann auf Grund des Befunden die weitere Behandlung durchführen. Und du spart,wenn du in einem Dorf wohnst,wo keine Fachärzte vorhanden sind, weite Anfahrtswege zum facharzt.

Manche Ärzte wollen weiterhin eine Überweisung und manche eben nicht. ^^

Sinnvoll ist es, damit die wissen was sie machen sollen, aber keine Bedingung. Zum Röntgen ist es was anderes, da braucht man eine Überweisung.

Was möchtest Du wissen?