Überweißung trotz fehlerhaften Namen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das System in der Praxis:
Kommt eine Zahlung auf ein Konto mit fehlerhaftem Namen oder Adresse landet dies in der Nachbearbeitung im System.

Dort können die Mitarbeiter entscheiden ob sie die Zahlung gutschreiben wollen.

Bei falschem Namen, wird normalerweise zurückgeleiten (bei Rechtschreibfehlern in Einzelzahlungen meist gutgeschrieben.) Oder wenn zB in der Mitteilung etwas in Zusammenhang mit dem Kontoinhaber steht, schreiben die Mitarbeiter meist die Zahlung zu.

Je nach Betrag wird auch mit dem Kontoinhaber Rücksprache gehalten.

Also in deinem beschriebenen Fall würde der Betrag rückgeleitet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Bank kann eine Überweisung mit falschem Empfängernamen zurückweisen, ist aber nicht zur Prüfung verpflichtet (§ 675r BGB).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meiner Erfahrung werden die Überweisungen nicht ausgeführt oder der Geldbetrag kommt zurück. Die Banken snd aber nicht verpflichtet zu ünerprüfen, ob das Konto dem als Empfänger genannten gehört, sofern die Kontonummer korrekt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich meine das läuft so durch, wenn die Bankverbindung richtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch wenn der name ein anderer ist???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?