Überwachungskamera sinnvoll oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Damit muß man sehr vorsichtig sein, es dürfen z.B. auf keinen Fall die Nachbarhäuser - Eingänge z.B. - aufgezeichnet werden un da ist die Ausrichtung oft schwierig. Wer soll die Anlage überwachen? Die Polizei? Wird sie nicht machen, das geht nur bei Banken oder Juwelieren und kostet garantiert eine Menge Geld. Alarmanlagen kann man auch schalten z.B. Sicherheitsdienst. Geh am besten zur Polizeit und lass Dich in Punkto Einbruchsicherung beraten, das machen die gern und es ist kostenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvoller wären wohl deutlich sichtbare Sicherungsmaßnahmen. Eine Überwachungskamera ist ja in erster Linie keine Abschreckung, sondern viel mehr ein Instrument um im Nachgang rauszufinden, wer eingebrochen ist.  
Bewegungsmelder sind schonmal ein guter Anfang.
Eine einfache und billige Variante: Nylondrähte im Garten spannen, an denen Blechbüchsen so befestigt sind, dass sie ordentlich Krach machen, wenn jemand drüber stolpert. Das schreckt schonmal gut ab, hilft aber idR auch nur einmal. Zeitschaltuhren, die randomisiert immer wieder Lichter im Haus an und aus gehen lassen, sind auch nicht sonderlich aufwendig zu besorgen. Auch Glasbruchmelder sind nich teuer und können mögliche Einbrecher verscheuchen.
Und ganz wichtig: Nicht auf FB oder sonst wo rumposaunen, dass man jetzt erstmal eine gewisse Zeit nicht zuhause ist. Das ist quasi wie ne Einladung.
Die Nachbarn bitten, immer wieder mal nach dem rechten zu sehen, Post regelmäßig abholen lassen (ein überfüllter Briefkasten sagt viel aus) und vielleicht die Nachbarn darum bitten, dass sie ab und ihr Auto bei euch parken.
Kellerfenster und andere üblichen Einstiegsmöglichkeiten gut sicher, wenn es schwerer wird rein zu kommen, geben viele schnell auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
wie schon richtig erwähnt wurde, verhindert ein Überwachungskamera keinen Einbruch.
Aber wenn man diese sieht, könnte man neugierig werden und Beute wittern.

Wichtiger wäre es, wenn das Haus vernünftig abgesichert ist und bewohnt aussieht.
Lasst euch von der Polizei beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Abschreckung kann man's mal versuchen. ^^

Würde jedoch eher versuchen, Freunde, Bekannte, Nachbarn zu bitten, ab und zu nach dem Rechten zu schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kamera verhindert einen Einbruch nicht. Sinnvoller wäre, das Gebäude ordentlich zu sichern. Bewegungsmelder mit Licht. Fenster und Türen mit ordentliche Beschläge. Abends Innen Licht, usw. Übrigens bietet die Polizei >>Vor-Ort-Beratung<<. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht definitiv Sinn ihr könnt auch einfach ein paar Atrappen in den Garten stellen und auch ein paar echte.

Noch ein tipp: ihr müsst ausschildern, dass ihr Kameras installiert habt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mfk61616
30.07.2016, 23:26

was sind atrappen ? echt muss man das ausschildern.

0

und was soll die Kamera bewirken, außer, dass sie evtl. Foto macht ? Zur Polizei kann sie ja nicht aufgeschaltet werden. Und wenn deine Eltern aus dem Urlaub zurück kommen, ist auch die Kamera weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist es glaub ich hilfreicher und billiger, wenn du den Nachbarn bittest, immer die Post zu holen, zwischendurch das Licht anzumachen usw.

Kameras können teuer werden und für einen Urlaub zahlt sich das nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt ein Alarm anlage wenn die an ist kannst du deine fenster und türen auf kipp machen und sobald sie aufgehen wird die polizei gerufen ist aber glaube sehr teuer 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, dann hast du zumindest ein Video vom Ablauf den den vermutlich vermummten Tätern... Wers braucht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?