Überwachungs Camera

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich versuche präziser zu werden, folgende Situation : Ich vermute , dass mir ein Nachbar regelmässig Garten Geräte aus meinem Gartenhaus entwendet , stelle Anzeige bei der Polizei , die macht eine Hausdurchsuchung findet aber nichts . Verfahren wird eingestellt , nun würde ich mit einer Camera festhalten , wie er eines meiner Greräte in seiner Wohnung benutzt , gefilmt von meinem Haus in seinen Privatbereich , sprich Küche etc. Darf ich das dann ?

Also ich versuche präziser zu werden, folgende Situation : Ich vermute , dass mir ein Nachbar regelmässig Garten Geräte aus meinem Gartenhaus entwendet , stelle Anzeige bei der Polizei , die macht eine Hausdurchsuchung findet aber nichts . Verfahren wird eingestellt , nun würde ich mit einer Camera festhalten , wie er eines meiner Greräte in seiner Wohnung benutzt , gefilmt von meinem Haus in seinen Privatbereich , sprich Küche etc. Darf ich das dann ?

Also ich versuche präziser zu werden, folgende Situation : Ich vermute , dass mir ein Nachbar regelmässig Garten Geräte aus meinem Gartenhaus entwendet , stelle Anzeige bei der Polizei , die macht eine Hausdurchsuchung findet aber nichts . Verfahren wird eingestellt , nun würde ich mit einer Camera festhalten , wie er eines meiner Greräte in seiner Wohnung benutzt , gefilmt von meinem Haus in seinen Privatbereich , sprich Küche etc. Darf ich das dann ?

du darfst alles der Polizei übergeben, deine Aufnahmen wären einfach vor Gericht nicht als Beweismittel zugelassen. Evtl. würde die Polizei aber beginnen deinen Nachbarn zu beschatten.

Ja du machst dich strafbar schon mit der Aufnahme. Das unerlaubte Filme einer Person ist Straftatbestand des Strafgesetzbuches §schlag mich tod soviel ich weiß... Eingriff in die Privatsphäre und sowas. Davon abgesehen wird diese Material nicht zugelassen, da es unrechtens aufgenommen wurde. Es kommt aber auch drauf an, welche Straftat der Nachbar begangen hat. Wenn es Mord oder sowas war kannst du immer sagen dass es Zufall, dass die Kamera ausgerechnet dann den Nachbarn gefilmt hat. Klingt zwar unglaubwürdig aber nach deutschem Recht gillt immer zunächst die Unschuldsvermutung.

Damit machst Du Dich auf jeden Fall Strafbar.

Ob die aufgenommene Straftat des Nachbarn angezeigt werden kann oder nicht hängt von dem Umständen ab. Das Du das unrechtmößig aufgenommen hast, wird das Material vor Gericht nicht anerkannt, kann höchstens mit zur Aufklärung der Straftat genutzt werden.

Trauriges Beispiel, Herkuless Hochhaus in Köln. Da schmeissen die Bewohner ständig Müll aus dem Fenster, zielen sogar auf Personen die sich in der Nähe aufhalten. Trotzdem ist eine Kamera die die Fassade filmt nicht erlaubt. Auch wenn die Kamera sozusagen nur 4 Pixel pro Fenster aufnimmt, also auf keinen Fall Personen am Fenster oder die Wohnung hinter dem Fenster erkennbar ist sondern nur zu sehen ist welche großen Gegenstände aus welchem Fenster kommen (Kühlschränke usw. sind da keine Seltenheit), ist das rechtlich nicht erlaubt. Die Hausverwaltung kann da gar nichts machen.

Landet da wieder mal ein Kühlschrank, muß die Polizei die Flugbahn schätzen und dann Spuren suchen und Fingerabdrücke nehmen.

Nur wenn jemand zufällig das Gebäude filmt und da fliegt was aus dem Fenster, nur dann kann das Material verwendet werden um den Täter zu bestrafen.

Gute Antwort , aber wie weise ich das denn bitte nach , also das es Zufall war ?? Das kann immer Zufall sein , wie will man das beweisen ? Ich kann dann ja z.B auch eine Camera installieren und hinterher sagen , dass habe ich aber nur durch Zufall aufgenommen , kann ja niemand später nachweisen , dass es nicht so war oder ?

0
@Ammodytes

Das kommt drauf an. Sieht der Nachbar die fest installierte Kamera und hat Zeugen, dann hast Du die Aufnahme auf keinen Fall per Zufall gemacht.

Sieht man aber im Video wie Du die Kamera herum schwenkst, dann an das Fenster gehst und dann den Nachbarn bei seiner Straftat sieht, so ist das dann eindeutig Zufall. Ist die Kamera aber fest an der gleichen Position, dann ist das höchstwahrscheinlich kein Zufall.

0
ich filme aus meiner Wohnung in die Wohnung des Nachbarn

Und bereits das ist eine Straftat - also laß es lieber, bevor das noch Konsequenzen für Dich hat.

Klar kannst du es der Polizei geben...was die dann damit machen und ob das vor Gericht zugelassen wird, ist ne andere frage... Natürlich machst du dich selber damit strafbar. Wenn du in die Wohnung deines Nachbarn filmst, verletzt du seine Rechte auf Privatsphäre und das Recht am eigenen Bild. Somit ist das ganze nicht legal, was du da treibst. Also lass es lieber in Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen Dante02403

Komm mal auf den Punkt. Hat er eine Straftat begangen oder nicht? Wenn ja würde ich schon die Polizei informieren. Die Frage ist aber auch, wie "schwer" diese Tat war.

Die Private Kamera hat an sich ohne Erlaubnis keine Wiederverwendbarkeit bei die Polizei, aber wenn es Straftatliche inhalte enthält dann kann man es auch der Polizei als beweis mittel vorzeigen. Aber wenn keine straftalichen Inhalte im Video enthalten sind, machst du dich strafbar, weil es ja ohne Erlaubnis dran gemacht wurde.

Bei der* und sorry wegen meinem schlechten Deutsch, habe kein bock auf Hochdeutsch zu schreiben.

0

Du darfst doch nicht heimlich Deinen Nachbarn bespitzeln.

Was möchtest Du wissen?