Überwachung von PC-Wakü nötig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ist nicht notwendig. Wirst du schon an der CPU/GPU-Temperatur erkennen wenn was nicht stimmt. Wenn's zu heiß wird throtteln die, spätestens dann fällt es auf.

Also es wäre nicht schlimm, wenn ich die Überwachung weg lasse?

PS: Ich hab schon High-End Gaming Systeme gesehen die hatten nicht mal ne Lüftersteuerung (außer am MB)

Gruß Schnoki

0
@Schnoki97

Also es wäre nicht schlimm, wenn ich die Überwachung weg lasse?

Nein. Am Anfang vielleicht mal mit Benchmarks testen wie sich die Temperatur der mit Wasser gekühlten Komponenten so verhält, da fallen fatale Fehler dann auf. Kaputt geht nichts, falls die WaKü den Geist aufgibt und die Temperaturen steigen throttelt deine Hardware und das merkst du.

PS: Ich hab schon High-End Gaming Systeme gesehen die hatten nicht mal ne Lüftersteuerung (außer am MB)

Braucht's auch nicht unbedingt.

1
@244Pu

Gut, dann danke ich dir. Du hast mir jetzt die größte Last bei der Konfiguration abgenommen :)

0

Das braucht es alles nicht. Es ist nice to have. Es gibt übrigens auch schon Pumpen, die hier ziemlich viel können. Schau dir mal die Aquastream XT an. Die hat zum Beispiel einen Temparatursensor integriert. Wenn du die Ultra-Version nimmst, kannst du alles per Software auslesen. Du kannst dir auch erst die Non-Ultra kaufen und später die Software nachkaufen, wenn du doch mal mehr steuern möchtest.

Danke dir vielmals. Ich hatte diese Pumpe schon im Kopf, allerdings müsste die dann irgendwo im Gehäuse rumstehen und müsste einen passenden AGB kaufen, so habe ich die zwei Koolance Pumpen gleich im AGB.

Aber ich danke dir vielmals.

Gruß Schnoki

PS: Ich spiele immer noch mit den Gedanken, eine Aquastream zu kaufen, aber wie oben schon erwähnt wäre das Blödsinn. :)

0

Was möchtest Du wissen?