Übertritt an das Gymnasium nach dem 9. Jahrgang?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du kannst erst nach der 10. Realschule auf eine gymnasiale Oberstufe wechseln. Dafür brauchst sowohl in den Hauptfächern als auch in den übrigen Fächern mindestens einen Schnitt von 3,0 und 5en in Hauptfächern sind auch nicht statthaft.

Für Realschüler emphielt sich in eine Klasse einzusteigen, wo möglichst viele Realschüler in der Oberstufe beginnen. Das wären Gesamtschulen oder Berufsgymnasien, in Bayern wo es diese Schulformen nicht gibt, gibt es spezielle Klassen für Schulformwechsler an Gymnasien.

Die Niveau des Gymnasiums ist ungefähr auf oberprima.com abgebildet. Kannst ja mal checken wieweit Du da noch mitkommst. Bitte beachte auch, dass am Gymnasium der Stoff deutlich schneller durchgenommen wird !

Ich habe mit Realschulabschluss (Mathe damals nur 4 !) das Abitur auf einem Kolleg gemacht. Keine Probleme, aber man muss sich schon ranhalten. Dort Mathe übrigens 2. Alles ist möglich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?