Übertriebene Strafe

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn das bei Deiner Freundin tatsächlich so abgeht ist das schon schwer ertragbar. Und im Übrigen gar nicht erlaubt. Hausarrest mit jedem Kontakt nach draußen ist sowas wie verschärfte Einzelhaft, das geht auf die Psyche. Allerdings bist Du im Akutfall die falsche Anlaufstelle für Deine Freundin, weil Du sie da wohl kaum rausholen kannst. Sie sollte die Polizei anrufen und sich ans Jugendamt wenden. Es wird schon eine Lösung geben. Wenn ihre Mutter so reagiert ist das ja auch erst mal nicht normal (von außen gesehen). Ich kenne eben die Umstände nicht. Auf jeden Fall ist es nicht erlaubt, seine Tochter zu demütigen. Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung, und das schließt psychische und physische Gewalt ein. Unbeholfenheit kann ich da allerdings nicht erkennen. Immerhin ist die Mutter beholfen genug, ihre Tochter einzusperren, ihr jeden Kontakt nach außen zu verbieten, sie zu demütigen und so weiter. Mitleid mit dem Elternteil ist nicht angebracht wenn die Situation dementsprechend ist. Anscheinend darf Deine Freundin überhaupt gar keine eigene Meinung haben, das geht natürlich gar nicht, aus welchen Gründen auch immer. Die Methoden sind mir bekannt irgendwie. Auf jeden Fall sollte Deine Freundin sich solche Dinge nicht gefallen lassen, ist nur schwer, sich dagegen zu wehren. Vielleicht kann sie ja einige Tage bei Dir bleiben und sich mit dem Jugendamt in Verbindung setzen? Das muss sie auf jeden Fall machen. Allerdings fehlen ihr dann die Beweise, Du verstehst? Die Mutter wird behaupten, so sei es nicht gewesen blablabla. Am hilfreichsten denke ich wäre es, die Polizei würde im Akutfall verständigt. Die holen sie dann schon raus. Und bei der Gelegenheit sehen sie die Umstände gleich und schreiben sowieso einen Bericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shizhan
14.05.2012, 11:09

Naja wie schon gesagt , meine Freundin kommt mit der Situation echt nicht klar , das es ihr enorm auf die Psyche geht das merke ich allein daran das sie am Telefon die ersten 5 Minuten vor weinen kein Wort rausbekommen hat , sie hat auch so gut wie jeden Tag vor lauter Stress Nasenbluten etc..Das mit dem bei mir bleiben , weiß nicht inwiefern das möglich ist , weil ihre Mutter schon am Telefon zu meiner meinte , wir sollen nciht auf die Idee kommen sie hier zu beherbergen und zu verstecken , das würde dann die Polizei für sie regeln. Ja hast schon recht , unbeholfenheit war vermutlich das falsche Wort.. Leider sehr schwer sich dagegen zu wehren..steht denn ja Aussage gegen Aussage & sovie lich weiß sind ihre Geschwister auch völlig gegen sie usw.. Erstmal aber vielen Dank für deine Antwort ich werde mal sehen was sich da machen lässt ..

0

So, wie du das hier schilderst, haben deine Freundin und ihre Mutter ja enorme Probleme, die wahrscheinlich auch schon vor diesem Vorfall mit dem Probearbeiten da waren. Ich finde diese so genannten "Erziehungsmaßnahmen" auch maßlos übertrieben, allerdings kenne ich weder deine Freundin noch deine Mutter und kann nicht einschätzen, was wirklich vorgefallen ist. Ich würde deiner Freundin auf jeden Fall dazu raten, zusammen mit ihrer Mutter eine Familientherapie zu beginnen. Ich glaube, hier wird dringend professioneller Rat benötigt. Oder ihr wendet euch mal an das Jugendamt, wenn es wirklich nicht mehr geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shizhan
14.05.2012, 11:02

Denke das werde ich meiner Freundin auch vorschlagen , wenn ich die Tage mal irgendeinen Kontakt aufgebaut bekomme , an ihrer Mutter vorbei oder so ..

0

Bist du dir denn wirklich sicher, das dies der wirkliche Grund für den Streit war und sich da nicht einiges Hochgeschaukelt hat? Der Streit mag zwar der Auslöser sein, aber ich bin mir sicher, dass mehr dahinter steckt und da im Vorfeld bestimmt einiges schief gelaufen sein muss. (vllt hat sich da was über Jahre angestaut?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shizhan
14.05.2012, 11:01

Also ich hab das ja von Beginn , miterlebt & dann wie gesagt miteinmal 2 Tage garnichts von meiner Freundin gehört , klar schaukelt sich das in irgendeiner weise hoch ,will garnicht wissen was nach dem heimlichen Anruf noch alles auf meine Freundin zukam.. vorher war eigentlich alles paletti bei den beiden meine Freundin hat ne Zwillingschwester , die ich sag mal "der Liebling " in der Geschichte ist , unterwürfig , immer Zuhause , wie man sich halt ne Tochter wünscht .Dadurch setzt ihre Mutter vermutlich falsche Erwartungen in sie , die durch das völlig andere Wesen aber nunmal nicht erfüllt werden... Und da die Mutter scheinbar nicht damit klarzukommen scheint ,greift sie des öfteren zu solchen Mitteln..

0

Ich würde auf ein Beratungsgespräch mit Mutter und Tochter beim Jugendamt setzen. Klingt für mich, als hätte die Mutter eine ernste psychische Störung....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist auf jeden fall völlig übertrieben. sie sollte sobald sie 18 jahre alt ist sofort ausziehen. die alte ist ja nicht ganz dicht. und lass mich raten: der vater ist wahrscheinlich abgehauen, weil er diese frau nicht mehr ausgehalten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shizhan
14.05.2012, 11:03

Der Vater ist noch da , hält sich jedoch ziemlich raus & wenn was ist eher zur Mutter , weil das echt ne furchteinflößende Schreckschraube ist :x

0

ich habs schon nach der 4. zeile nicht mehr gerafft, wer wen angerufen hat

im zweifel passt das alles, bis sie 18 ist, hat sie zu machen, was die eltern sagen

scheint sie auch verdient zu haben, ihr kommt mir eher wie 12 vor, als wie 17

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich übertrieben u sadistisch.Jugendamt informieren.Besser gar keine Mutter als sowas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel wichtiger, WAS hat sie angestellt???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sedd90
14.05.2012, 10:53

Steht doch unten, am besten erst ganz durchlesen ;)

0

Was möchtest Du wissen?