Übertriebene Bewertungen im Abi?

7 Antworten

Noten sind nicht alles und was willst schon daran ändern?

Eine Aussage meiner Lehrerin *vor Scham im Boden versink*: "Ich gebe grundsätzlich keine 15 Punkte bei einem Referat. Wenn dann nur, wenn ich es nicht besser machen könnte." - Auch so eine tolle Begründung. Meiner Meinung nach gibt es immer noch einen Unterschied zwischen Schüler und Lehrer, der tag täglich vor der Klasse steht. Überzogener Maßstab.

Bei einer Ausfrage in Chemie war ich auch exzellent vorbereitet.. ich habe extra darauf gelernt, wusste nahezu alles außer die Zusatzfrage am Ende (die wir noch nicht besprochen hatten). Hatte da glaube ich sogar noch einen Ansatz, aber der war falsch, keine Ahnung. Die anderen haben sich mit dem Thema sehr schwer getan und ich konnte alles erklären. Trotzdem keine 15 Punkte gekriegt.. andere aber schon (auch ohne Beantwortung der Zusatzfrage)...

Noten sind auch ein Glücksspiel das ist Tatsache. Da kommt es auf viele Faktoren an: Lehrer, Intelligenz, Fleiß, Glück, Schule, Bundesland, Land, familiäre und finanzielle Zustände von einem selber, Klassenkameraden, Jahrgang, Benotungsschlüssel...

Leher bilden halt auch nur einen Schnitt durch die Gesellschaft. Da gibt es auch mal A-löcher und sonstige Spinner.

Das gehört nunmal dazu. Da kann man nicht viel gegen machen, außer sich damit zu arrangieren.

Das war auch schon früher so. Zitat eines Lehrkörpers:

Ich gebe aus Prinzip keine 15 Punkte, denn da müßte man es schon besser können als ich. 2 Wochen später wurde sie dann von der ganzen Klasse ausgelacht, weil ein Schüler tatsächlich 15 Punkte bekommen hat, weil sie keinen Weg gefunden hat, die Note zu drücken.

Man könnte das dann Karma nennen ...

Hausaufgaben bewertung (Notenpunkte für Hausaufgaben abziehn)

Unser Lehrer hat folgendes Konzept eingeführt: Jede fehlende Hausaufgabe wird mit einem Notenpunkt Abzug, in der Mündlichen Note, bestraft.

Mich würde jetzt Interessieren: Ist das Rechtens? Denn so kann der Schüler sich ja noch so sehr anstrengen und kann trotzdem aufgrund vergessener Hausaufgaben 0!! Punkte in der Mündlichen Note bekommen (die 50% Prozent der Gesamtnote ausmacht)

Sprich: bis zu 100% der Mündlichen und 50% der Gesamtnote setzt sich aus Hausaufgaben zusammen.....

...zur Frage

Wären das 0 Punkte am Ende?

Hallo! Ich bin eine echte Niete in Mathe und dabei ärgere ich mich selber, da ich vor jeder Klausur fast das ganze Buch auswendig kann und mir gut ein Dutzend Videos reinziehe, um das Thema besser zu verstehen. Ich investiere insgesamt ca. 50h fürs Lernen und werde nicht besser. Nachhilfe kann ich mir nicht leisten. Nun habe ich das Pech, jetzt auf 0,6 zu stehen (1 Punkt Klausur, 0 Punkte KA - zählt doppelt, und 1 Punkt mündlich). Nun habe ich aber mal vor Monaten von einer Lehrerin gehört, dass wenn man auf null Komma irgendwas liegt, man die null Punkte kassiert. Mit meinem Lehrer kann ich nicht reden, da er mir immer das Gefühl gibt, er hätte in seinem Leben noch nie so viel Dummheit gesehen.

...zur Frage

Was wird es für eine Noteee :(?

Heute gabs einen Überraschungstest.. Das heißt wir konnten nichtmal lernen. Ich weiß schon was ich richtig habe.. Ich hab es ausgerechnet und komme auf 5 punkte.. Insgesamt gab es aber 8 Punkte. Bitte sagt mir das es noch eine 3 wird mit einer 4 kann ich nicht gut auskommen..

...zur Frage

Darf ein Lehrer für falsche Lösungen Punkte abziehen?

Hallo, folgende Situation. Wir haben seit kurzem einen Referendar als Lehrkraft für das Fach Mathe. Bei diesem Referendar haben wir eine Klausur geschrieben, die von ihm kontrolliert und angeblich von einer anderen Lehrkraft nachgeschaut wurde. Eigentlich habe ich immer nach dem Prinzip gelebt "hauptsache da steht was", weil wir nie Punktabzug für falsche Antworten bekommen haben. Im Gegenteil: meistens gab es noch Teilpunkte. Anders bei dem Referendar. Der hat mir 4,5 Punkte abgezogen und somit habe ich nur 01 Notenpunkt in der Klausur geschrieben. Hätte er mir die Punkte nicht abgezogen, wären es 04 Notenpunkte gewesen. Darf er mir für falsche Rechnungen Punkte abziehen? Das würde mir mein Abizeugnis ziemlich ruinieren.

...zur Frage

Angst vor dem NICHT bestehen des Abiturs

Ich sitze gerade mit Tränen in den Augen in meinem Zimmer und kann nicht einschlafen weil ich so Angst vor dem Abitur habe. Ich habe nicht Angst, dass ich einen bestimmten Schnitt nicht erreiche, ich habe Angst, dass ich durchfalle. Es wäre einfach ein Weltuntergang wenn ich es nicht schaffen würde. Bis jetzt habe ich noch nie wirklich viel gelernt, war auch nie eine wirklich gute Schülerin. Ich lebe in Baden Württemberg und dort ist das Abitur ja noch ein wenig schwieriger als in den anderen Bundesländern. Ich werde morgen oder besser gesagt heute meine letzte Klassenarbeit schreiben vor dem Abitur. Leider bin ich in den Fächern nicht so gut, d.h. ich habe in Deutsch meist 7 Notenpunkte, in Englisch meist auch 7, in Mathe meist 1 Notenpunkt und in Biologie meist 8. Wenn ich diese Punkte im Abitur erreichen würde, hätte ich es geschafft, aber ich habe so schrecklich Angst, dass ich eines davon versämmle. Denn man darf nur in einem der vier Fächer unter 5 Notenpunkte liegen. Da gehe ich davon aus, dass es Mathe ist.

Die Termine für das Abitur liegen alle Mitte März: - Mittwoch 18. März: Deutsch - Donnerstag 19. März: Mathe - Montag 23. März: Englisch - Dienstag 24. März: Biologie

Das heißt ich habe nicht mal mehr einen Monat zum lernen und habe leider noch keine Zusammenfassung. Ich habe es mir schon seit Dezember vorgenommen, aber immer geschoben, bis es jetzt immer näher rückt und ich unter Druck stehe. Ich weiß, ich bin selber Schuld und ich möchte auch überhaupt kein Mitleid oder ähnliches, aber ich brauche Tipps, weil ich mich die nächsten 2,5 Wochen wirklich unendlich reinhängen möchte.

Ich habe mir vorgenommen diese Woche bis Donnerstag alles zusammen zu fassen und danach jeden Tag zu lernen. Besonders in den Fächern Biologie und Mathe werde ich mich reinhängen, aber ich habe trotzdem so Angst, dass ich schon seit Tagen nicht mehr schlafen kann und dann tagsüber so müde bin und nicht lernen kann. Ich habe bis jetzt noch nie wirklich gelernt, was ein Fehler ist und somit fällt mir das auswendig lernen, worauf es in Biologie besonders an kommt, sehr sehr schwer. Habt ihr Tipps, wie ich das machen könnte?

Denkt ihr es ist noch machbar, wenn ich mich jetzt noch 2 Wochen wirklich richtig dolle reinhänge und wirklich jeden Tag nach der Schule direkt anfange mit lernen bis Abends um 8? Oder denkt ihr das ist kritisch? Hat von euch zufällig jemand schon in Baden Württemberg geschrieben und kann mir sagen, ob es arg schwer ist über 5 Punkte in den Fächern zu erzielen?

Könnt ihr mir vielleicht irgendwie die Angst nehmen? Denn ich weiß, ich bin selber Schuld und deshalb mache ich mir mehr Vorwürfe, anstatt es einfach zu ändern, soweit ich es noch ändern kann.

...zur Frage

Ich möchte meine Y-Achse wie auf dem zweiten Screenshot haben?

so ist es bei mir

so möchte ich die Beschriftung haben. Wie kann man das in Excel machen?

das Innere ist erst mal nicht so wichtig, aber die x und y achsenbeschriftungen schon. Bei mir stehen die Zahlen, aber ich hätte lieber die Beschriftungen für diese Werte. Also wie auf dem zweiten bild zu sehen ist. Im zweiten Schritt gilt es die Punkte richtig zu beschrften mit den namen der Systeme.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?