Übertriebene Angst das meinen Partner was passiert?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Keine Panik. Ich kann verstehen was du meinst, und das du dir sorgen um ihn machst ist in deiner Situation verständlich. Doch verzweifeln und Panisch werden bringt dir da recht wenig. Aber zum Glück kann ich dir was Angst angeht einwenig Hilfestellung geben. Doch erst ein wenig Allgemeines über die Angst. Angst ist eigentlich was ganz normales, jeder von uns hat gewisse Ängste. Das is die sogenannte begründete Angst. Doch es gibt auch unbegründete Ängste, und zu diesen unbegründen Ängsten möchte ich noch ein wenig mehr sagen. Unbegründete Ängste sind meist sinnfrei. Doch bei dir scheint es anders zu sein. Denn ganz so unnütze ist diese Angst nicht. Weil du diese Person liebst. Aber keine Sorge ich möcht dir ein paar tipps mit auf den weg geben die dir hoffentlich helfen in der Situation wenn dein freund gerade weg ist und nicht ans Handy geht ruhig zu werden und an was schönes zu denken. Tipp Nr. 1: Autogenes Training; auf das muss man sich einlassen können. Und man muss es wollen, ansonsten funktioniert es nicht. Kein Grund zur Sorge hier kommt Tipp Nr. 2: Sport; jeder von uns macht Sport und in dieser Situation würde man nicht drauf kommen sport zu machen. Wie auch? Man ist ja mit dem Angst Gedanken beschäftigt. Ab einer Sportdauer von mindestens 30 Minuten wird die Angst eingedämmt wenn nicht sogar ganz beseitigt. Doch das braucht Geduld und um dir einwenig Motivation mitzugeben möchte ich dir eine Geschichte erzählen. Eine Geschichte die von Fröschen handelt. Eines Tages kamen die Frösche auf die Idee einen Wettlauf zu veranstalten. Die Frösche legten als ziel die Spitze eins hohen turms fest. Am Tag des Wettlaufes versammelten sich ganz viele andere Frösche um die Läufer an zu feuern. Nun der Wettlauf begann. Doch keiner der Zuschauer glaubte das es auch nur einer der Läufer schaffen würde. Anstatt die Läufer an zu feuern riefen sie ihr Schaft das doch nie. Und es schien als sollten die Zuschauer recht behalten denn nach und nach gaben alle Frösche auf. Bis auf einen der unbeindruckt den steilen Turm hinauf kletterte. Am Ende fragte ihn einer der anderen Läufer wie er es geschafft hatte das Ziel zu erreichen. Und da merkten sie erst das dieser Frosch taub war. Was ich dir mit dieser Geschichte sagen möchte. Gib einfach nicht auf. Auch wenn du "nur" deinen freund hast. Und ansonsten keine Freunde. Kämpfe immer weiter und zeige jedem der zu dir jemals sagen will oder gesagt hat das du keine Freunde hast dass dich das nicht aufhält. Und kämpfe gegen deine angst. Es tut auch mal gut sich in dieser Situation zu entspannen. Ich habe selbst Ängste, zwar andere aber verstendniss hab ich für jede Art von Angst. Und ich finde jeder sollte so offen umgehen wie du es tust. Falls du noch was wissen möchtest dann schreib einen Kommentar, stell eine Frage oder schick mir eine Persönliche Nachricht. Ich hab auf jedenfall ein offenes Ohr für dich. LG Zwergpony

Vielen lieben Dank! Die Geschichte mit den Fröschen hat mich echt zum nachdenken gebracht! (: Ich kann leider aufgrund von Atemnot keinen "ordentlichen" Sport machen, der die Sorgen in den Hintergrund stellt, aber mir ist eingefallen, dass ich schon seit längerem Yoga anfangen wollte, vielleicht klappt das! Liebe Grüße!

0
@skogen

Freut mich das ich dich zum nachdenken bringen konnte. Obwohl ich es überraschend finde das diese Geschichte was bewirkt. 

Es kann sein das es mit joga etwas länger dauert. Weil du es ja erst lernen musst. Aber sei geduldig. 

0

Hi
Ich weiß Genau wie du dich fühlst ich hatte das selbe aber mit allen Personen die ich liebe..
Und jetzt seit ich seit paar Monaten in einer Beziehung bin kam das auch wieder leicht hoch.
Damals bin ich zum Psychologen gegangen nicht lange ein paar Monate und ich war "geheilt" obwohl sowas nie ganz verschwindet aber man kann es händelbar machen.
Dein Freund weiß ja sicher das du dir nur sorgen machst das ist ja eigentlich was gutes nur nicht in Übermaß.
Probiere erstmal wenn er arbeiten ist und du nicht beschäftigt bist dich ab zu lenken mache irgend was was deine volle Konzentration in Anspruch nimmt so das du möglichst nicht dazu kommst dir Sorgen zu machen.
Denke immer dran:
Deinem Freund passiert nichts,er ist auf der Arbeit und in paar Stunden wieder bei dir. Ihm passiert nichts rede es dir immer wieder ein.
Denke daran wie schön es sein wird wenn er wieder da ist.
Männer können sehr gut auf dich aufpassen:-)
Ich wünsche dir das du das schnell wieder in Griff bekommst
LG
Lena

liebe skogen... du hast einen freund und hast ziemliche angst das ihm irgendwas schlimmes passieren könnte... das ist eine art verlustangst, du hast angst ihn zu verlieren... dadurch wenn ihm etwas passiert.. das haben viele verliebte.. ich zum Beispiel bei meiner big love auch... du kannst daraus aber auch für dich positive Eigenschaften schließen, dass du sehr fürsorglich bist zum Beispiel... deine angst, dass er sich bedrängt fühlt kann ich voll und ganz verstehen. daher sprich ihn NICHT darauf an und behalte es zwischen euch für dich. lenk dich in dieser zeit ab... mach irgendwas.. aber chatte nicht zu viel mit ihm wenn er bei kumpels ist... kommt auch nicht gut rüber... wenn du schläfst, spürst du nichts, auch nicht die angst... also wenn es schon abends ist schreibe deinem freund gute nacht und lege dich hin und versuhe einzuschlafen

hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

lg, Mary und viel kraft

Hej, danke für deinen Kommentar! Aber leider weiß er das schon, wir sind ja nicht erst seit 2 Wochen zusammen. Er sagt immer, dass es okej ist und er versteht das ich mir Sorgen mache, da ich wirklich sonst niemanden außer ihm gäbe. Aber er denkt in diesem Moment nicht an mich, ich kann nicht schlafen vor Sorgen und weine richtig doll, das macht mich total fertig. ): Danke Mary!

0

Dann ist alles Okej, weil ich ja "aufpassen" kann.

0

Meine Freundin schreibt mir nicht mehr zurück! Was kann ich tun

Hi Leute meine Freundin schreibt mir nicht mehr zurück und ich habe Angst das sie mit mir schluss macht. und ich glaube sie fühlt sich bedrängt. Wir sind seit einer Woche zusammen

...zur Frage

Wie bekomme ich meine Angst vor Hunden in den Griff?

Ich hab panische Angst vor fremden Hunden, die nicht an der Leine sind, weil viele Hundebesitzer einfach nicht in der Lage sind, ihre Hunde unter Kontrolle zu behalten. Was kann ich dagegen tun? Ist meine Angst nicht berechtigt?

...zur Frage

Angst, Aufregung, kribbeln in den Händen, Hilfe!

Ich weiß jetzt nicht wie ich das erklären soll aber, sehr oft wenn ich angst (psychische angst, nicht irgendwie das mir jetzt was schlimmes passiert oderso) hab oder im negativen Sinne Aufgeregt bin, dann fühlt es sich so an das sich meine Brust zusammenzieht und mein Herz zerquetscht oderso. Ich weiß echt nicht wie ich das beschreiben soll.. Das schlimmste ist aber das es dann so heftig in den Händen "kribbelt" es fühlt sich so an als würde Adrenalin eine dickflüssige Flüssigkeit werden und durch meine Hände fließen (also so fühlt es sich an). Ich weiß echt nicht mehr weiter.. was kann das sein? und kann man das behandeln oderso? Ps: ich bin 13.

Lg ilayilay

...zur Frage

Höhenangst? Extreme Symptome? Angst beim Bergsteigen herunter zu springen?

Hallo zusammen

Ich bin sehr gerne in den Bergen, egal ob Wandern, Klettersteig, oder Hochtouren.

Als Kind/Jugendlicher hatte ich keine Probleme damit, aber seit ich mit 18 wieder vermehrt in die Berge ging, habe ich extreme Höhenangst.

Ich klettere die Klettersteige jeweils im Eiltempo durch, von der Angst getrieben. Während oben auf den Plateaus alle ungesichert ihr Essen geniessen an einer eigentlich total ungefährlichen Stelle, klammere ich mich noch immer an das letzte Seil, beide Karabiner des Steigsets eingehängt, plus Bandschlinge nochmals irgendwo an einem Amierungseisen oder so (das Seil könnte ja reissen, deshalb noch zusätzlich am Amierungseisen oder so)

Die ganzen Tipps, nicht nach unten schauen, in die Ferne, nach oben usw. bringen nichts.

Ich habe oft Angst das ich von selbst, mich loslösen und springen könnte und desto mehr Ich darüber nachdenke, desto mehr krall ich mich fest, manchmal verspüre ich auch einen extremen drang zu springen.

Ich habe inzwischen auch auf Balkonen und Brücken Angst, ich könnte über das Geländer springen.

Ich bekomme oft ganz schlottrige Knie, kann mich nicht mehr konzentrieren und möchte dann nurnoch da runter. Ich habe immer Angst die Kontrolle zu verlieren.

Kennt ihr das Gefühl wenn man lange geschaukelt wurde (bei Schifffahrt, Carreise oder Achterbahn)? Man hat danach oft das Gefühl, es schwingt weiter. Bei mir tritt das fast gleich auf, nur habe ich das Gefühl nach vorne über zu fallen in die Tiefe, selbst wenn ich mich auf einem vorsprung hinlege.

Das fühlt sich dann immer extrem realistisch an, wie ich einfach vorüber in den Abgrund stürze, ca. 5 Meter weit, dann komm ich wieder zurück und es passiert immer wieder am Schluss im Sekundentakt. Ich Klammere mich dann oft irgendwo fest und trotzdem fühle ich immer wieder diese Beschleunigung in der brust, wie nach dem höchsten Punkt einer Achterbahn. Immer und immer wieder bis ich fast durchdrehe.

Ich traue auch dem Klettermaterial nicht, ich weiss das die Bandschlinge z. B. EINE Tonne verträgt, und ich glaube das an sich auch. Ich weiss was das Zeugs verträgt nur glaube ich immer ich hätte die Fehlproduktion erwischt, bei dem z. B. die Naht reisst.

Inzwischen habe ich sogar mühe am geschlossen Fenster eines hochgelegenen Zimmers zu stehen.

Ich habe immer Angst die Kontrolle zu verlieren, abzurutschen, oder wenn das gar nicht möglich ist, selbst zu springen oder auf übernatürliche Art und Weise über den Abgrund hinaus geschleudert zu werden.

Technisch ist bei mir nicht das Problem, ich gehöre jeweils zu den fitteren und erfahrenen in den Gruppen, bin sehr trittsicher usw.

Wie kann ich diese Angst behandeln, oder wer kann diese behandeln?

Tipps wie nicht zu viel nachdenken usw habe ich natürlich schon probiert, auch Ablenkung, nur kommt es trotzdem. Und ich muss ja den ganzen Berg ohne Attacke schaffen.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG

...zur Frage

ZahnOP bei Hauskatze?

Meine Schwester war mit ihrer Katze (4 Jahre) beim Tierarzt zur Kontrolle jährlich.

Der hat ihr gesagt, es sollten 3 Zähne gezogen werden (wegen Löchern). Nun hat sie Angst das es unnötig ist (Abzocke) oder dem Tier was passiert während der OP. Sie hat mich um Rat gefragt, den ich ihr aber leider nicht geben kann.

Probleme beim Essen oder Verhaltensauffälligkeiten hat das Tier nicht, sagt sie.

Ich finde, solange da nichts schlimmes ist und die Katze sich normal verhält, müssen die Zähne auch nicht gezogen werden.

Was sagt ihr?

...zur Frage

Meine Freundin fühlt sich zu wichtig, um nett zu sein?

Hey also ich habe eine Freundin die eigentlich meine beste ist, mich stört aber dass sie es genießt mich blöd dastehen zu lassen und mir die Dinge die ich mag zu verderben. Sie denkt dass nur das was sie mag wirklich gut ist und ist obendrein super unhöflich. Wenn ich dann die Nase voll davon habe und mich genauso benehme wie sie, sagt sie dass sie ziemlich angst vor mir bekommt. Ich bin nur noch mit ihr befreundet weil sie MANCHMAL echt lustig und nett sein kann, aber ich habe langsam echt keine Geduld mehr. Wie soll ich es sie wissen lassen ohne dass sie wütend oder genervt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?