Übertreibe ich bei meinem Fan da sein weil ich enttäuscht wurde?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest erst einmal dein Verständnis von Fantreue ordnen und mit deinen eigenen, inneren Wünschen vereinbaren. Möchtest du dich lieber selbst determinieren und nach einem Ideal leben (Nie den Verein wechseln), was dir irgendwo vermittelt wurde oder eine eigene, freie Wahl haben? Zumal du von deinem Verein doch bitter enttäuscht wurdest.

Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch irgendwann seine Meinung zu etwas bestimmten ändern kann und darf, sogar mehrmals. Wenn du lieber mit der Eintracht mitfiebern möchtest, dann tu das. Andere fußballbegeisterte Menschen wechseln auch einmal den Lieblingsverein oder sind gar für mehrere Vereine, da ist doch nichts dabei.

Hauptsache es geht friedlich zu. Lass dich also in Zukunft nicht mehr auf Hooligans ein - diese Leute sind weder stabil, noch sind sie wirklich fußballinteressiert. Sie schaden dem Verein nur und ebenso dem Sport an sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Assi1999
27.03.2016, 21:17

Ich hab geheult wo ich das mitbekommen habe...

0

Man muss ja nichts mit den Ultras zu tun haben...

Glaube das kannst du nur für dich selbst entscheiden, wie es bei dir weitergeht.

Ich bin  auch Gladbach Fan und solange ich immer wieder eine Gänsehaut bekomme, wenn das Lied gespielt wird , die Mannschaft einläuft und die gesamte Nordkurve ohne Hintergrund weiter singt, bleibt das mein Verein.

Vielleicht stellst du dich, wenn es sich anbieten, einfach nochmal mit ins Stadion und schaust, wie es dir im Verlauf weiterhin geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Assi1999
27.03.2016, 20:59

Aber ich bekomm keine Gänsehaut mehr und freu mich auch nicht mehr, dabei hab ich den Verein immer geliebt und geehrt aber das war dann zu viel auch vom verein.

0
Kommentar von Assi1999
27.03.2016, 21:03

Die Ultras waren schon immer meine Vorbilder wollte immer einer von ihnen werde 

0

Was möchtest Du wissen?