Übertragung von Würmern auf Menschen

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Kaum übertragbar 100%
Sehr leicht übertragbar 0%
Mäßig übertragbar 0%
Nicht übertragbar 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kaum übertragbar

Da müssen schon einige Zufälle zusammen kommen um selbst "Würmer" zu kriegen... die kann man sich dann als Mensch schon eher sonstwo aufgabeln als ausgerechnet am eigenen regelmäßig entwurmten Hund...

Wenn ihr einen Wurm im Kot gesehen habt, dann heißt das überhaupt nicht, dass der Hund jetzt wurmfrei ist... Da geht es dann schon noch um Eier und Larven...

Leben in eurem Haushalt Kleinkinder, Krabbelkinder? Dann bitte euren Kinderarzt Stuhlproben der lieben kleinen Zweibeiner auf Wurmbefall zu untersuchen... Das tut nicht weh und gibt endgültige Sicherheit!

Gegebenenfalls kriegt ihr dann die Familienpackung Entwurmungstabletten :-)

Kaum übertragbar

Abschlecken ist vergleichsweise unkritisch. Bedenklicher ist der Verzehr von schlecht gewaschenem, rohem Gemüse (wenn da ein infiziertes Tier draufgekackt hat). Die Wurmeier können je nach Witterung mehrere Wochen infektiös bleiben.

Zwar können sich wenn überhaupt nur Schweinespulwürmer (und nat. Menschenspulwürmer) im Menschen entwicken, aber die Wanderlarven machen mitunter mehr Probleme als der ausgewachsene Wurm. Zumal sie für Wurmgifte nicht greifbar sind...

Kaum übertragbar

Menschen kriegen keine Hundespulwürmer - höchstens als Wanderlarven. Dazu muss man mit 4 Wochen alten Wurmeiern (wurmverseuchten Kot) in Berührung kommen und die Wurmeier über den Mund aufnehmen - ist also nicht so leicht, sich zu infizieren.

Menschen kriegen ihre Würmer von anderen Menschen oder von den Nutztieren, die gegessen werden (Schwein, Rind, Fische)

Prophylaktisch eine Entwurmungstablette verspeisen ist sinnlos. Hatte der Hund überhaupt Würmer bzw. sind überhaupt welche in deinen Mund gelangt ?

Ja, er hätte Spulwürmer, nach der entwurmung ist einer in seinem Kot rausgekommen,und nein ich habe ihn natürlich nicht gegessen :)

0

Wenn du NAgst hast infiziert zu sein, dann guckste dir erstmal den Stihl an, die Würmner kann man ohne Probleme sehen. Oder du gibts beim Arzt ne Stuhlprobe ab, die dann dort untersucht wird, DANN bekjommste auch ein entsprehcendes Medikament verschrieben.

Würmer werden nur ausgeschieden, wenn sie tot sind. Du kannst also befallen sein und weder was im Stuhl sehen noch sonstwas merken...

0
@SuicideSquad

Guter Punkt XD

Zunächst einmal muss man unterscheiden um was für Würmer es sich handelt. Madenwürmer werden lebendig mit dem Stuhl ausgeschieden. Bandwurm-Eipakete kann man auch sehen.

Von Spulwürmern merkt man dagegen in aller Regel nichts. Dass Spulwürmer (noch dazu lebendige) ausgeschieden werden ist eher die Ausnahme - kommt natürlich gelegentlich vor. Die Eier sind auch unsichtbar klein. Der Stuhl ist bei Spulwurmbefall daher zunächst einmal ganz unauffällig.

Was ich sagen wollte: Nur weil man keine (Spul-)Würmer im Stuhl sieht heißt das nicht, dass kein Befall vorliegt...

0

Was möchtest Du wissen?