Übertragen sich Geschlechtskrankheiten auch über Wasser (zB in einem See)?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Theorie hin oder her, solche Fälle sind nicht bekannt.

Die Erreger von Geschlechtskrankheiten brauchen alle ein warmes feuchtes Klima und sterben an der Luft oder im kalten Wasser sehr schnell ab. Außerdem kann der Körper grundsätzlich alle, auch die schlimmsten Kranheitserreger, bekämpfen, wenn sie nur in einer geringen Menge auftreten.

Selbst beim Händeschütteln können schon keine Geschlechtskrankheiten mehr übertragen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Würde man sich da anstecken können oder könnte man sich damit anstecken, wenn man sich dann beispielsweise auch in diesem verseuchtem Wasser den Finger in die Vagina steckt?"

Rein theoretisch schon, da Geschlechtskrankheiten auch über ausgestorbene Spermien übertragen werden können. Realistisch gesehen ist das aber sehr unwahrscheinlich.

"kann man sich mit Geschlechtskrankheiten anstecken, wenn man sich mit dem Bikini wo hin setzt, wo einer davor saß, der eine Gk. hat und bei ihm sperma oder andere körperflüssigkeiten ausgetreten sind?"

Insofern nicht, als dass die Spermien nicht in die Vagina gelangen, da der Slip davor schützt.

"kann man sich mit Gk. anstecken wenn man beispielsweise einen Türgriff anfässt, an dem zuvor jemanden gedrückt hat, der sich einen runtergeholt hat oder andere körperflüssigkeiten in der Hand hatte?"

Nein. Das reine Anfassen löst dabei nichts aus. Kritischer wäre es, wenn du eine offene Wunde an der Hand hättest, durch die beispielsweise Blut der geschlechtskranken Person in deines gelangen könnte.

Allgemein sind die Infektionsrisiken in allen drei Fällen aber so gering, dass die Sorgen dabei unberechtigt sind. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
11.07.2016, 09:13

über ausgestorbene Spermien übertragen

Der T-Rex ist also auch heute noch gefährlich!   ;)))

1

Liebe Sandra,
nun mach mal nicht die Pferde scheu und bleib mal auf dem Teppich. Alles was Du schriebst geht nicht. Oder meinst Du andere Menschen haben nur das Ansinnen ihre Körperflüssigkeiten überall zu verteilen. Mädchen, auf was für Gedanken kommst Du? Ich glaub, Du hast zu viel lange Weile.
Geschlechtskrankheiten werden durch Geschlechtsverkehr, unreine Bluttransfusionen oder direktem Kontakt von Körperflüssigkeiten( wobei da dann nicht mehr als 1sek. Sauerstoff an die Erreger gekommen sein darf) übertragen.
So nun mal ganz ruhig Brauner, LG, 🐺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, durch die "Verdünnung" durch das Wasser ist die Bakterienlast zu gering um sich damit anstecken zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehmen wir einmal den Bodensee, Sandra. 

Du gehst bei Überlingen ins Wasser, während in Bregenz einer, der an einer Geschlechtskrankheit leidet, mit seiner linken Hand und zwei Beinen schwimmend unterwegs ist und mit seiner rechten Hand masturbiert. Zwischen euch liegen über 50 km.

Die Geschwindigkeit der Spermien wird mit 0,0002 km/h und ihre Lebensdauer bei guten äußeren Bedingungen mit über 24 Stunden angegeben.

Sie werden Tage benötigen, um zu dir zu kommen, nur dann sind sie  abgestorben, es sei denn, ihnen gelingt es, kurz nach der Ejakulation des Geschlechtskranken ein vorbeifahrendes Motorboot zu besteigen, das sie in deine Nähe bringt.

Am sichersten wäre es natürlich, nach einer beobachteten Masturbation eines Geschlechtskranken den See/das öffentliche Bad auf der Stelle leer zu pumpen.

Dementsprechend sind auch Bänke und Stühle, bevor du im Bikini auf ihnen Platz nimmst, zu desinfizieren oder zu ersetzen, und die Häuser, die an den Türgriffen befestigt sind, abzureißen. 

Ich hoffe, dir ekelt jetzt nicht mehr davor. Schöne, angstfreie Ferien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandraaaa15
10.07.2016, 16:19

Nein ich meine keinen Bodensee sondern einen See der etwa 100m breit ist und 400m lang ist

0

In einem "gesunden" See gibt es so viele andere Bakterien und eventuelle Einzeller, die sich in diesem Milieu viel wohler fühlen, daß Krankheitserreger, die an die Körpertemperatur angepaßt sind, nun gar keine Chance haben, weil sie von den "einheimischen" sofort verdrängt werden.

Auch die Ansteckung über Gegenstände ist eher unwahrscheinlich, weil trocken, Luft, kühl, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen die sterben im Wasser schnell ab. Und warum solltest du dir beim baden im See auf einmal den Finger reinstecken? Meiner Meinung nach machst du dir zu viele Sorgen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Geschlechtskrankheit hast du am Geschlechtsorgan und nicht an den Händen oder andere Körperstellen. Geh ruhig schwimmen wo immer du möchtest, aber lass nicht jeden dahergelaufenen Kerl an deine Muschi. Ob der Dahergelaufene sich permanent und überall (im See zum Beispiel, oder an Türklinken) einen runterholt spielt dabei keine Rolle.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich antworte ganz kurz, ohne einen Riesen Text zu schreiben.

Bei allen Deiner Fragen ist die Antwort ein klares "nein"! Eine solche Ansteckung ist nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und dann tritt sperma und andere Körperflüssigkeiten aus

Oh je, wer wie, vielleicht wirst Du dann auch noch schwanger.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1nein
2 warum sollst du dich auf sperma setzten das sieht man doch
3 ich wuste nicht das du deine vagina an der habe hast oder dur ne Türklinke unten rein schiebst weder denke ich das du eine Türklinke mit sperma anfasst
4 was sind das für fragen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
10.07.2016, 14:34

sperma setzten das sieht man doch

Boah, hast Du gute Glubscherchen - oder rennst Du immer mit 'ner UV-Lampe in der Hand rum?!?   ;)))

1

Ich glaube nicht weil alles so schnell stirbt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandraaaa15
10.07.2016, 13:36

Aber die Erreger sind ja immer noch da

0
Kommentar von lucadavinci
10.07.2016, 13:41

Aber tot ...

2

Was möchtest Du wissen?