Übertragen Schnecken durch ihren Speichel oder Schleim eigentlich auch Krankheiten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wird im Magen abgetötet. Aber hey, lasst doch die Kinder das Zeug essen. Schaut an, was die Sagrotan-Hysterie mit den Kindern gemacht hat...

Wir hatten grade einen Kleinkind-Krankheitsfall aufgrund von "einfach so in den Mund stecken" und es war NICHT schön...außerdem wohnen wir auf dem Lande, und es gibt ganz schön viele üble Krankheiten die im Gebüsch "lauern"

0
@Lakenfeld

Es gibt giftige Pflanzen, die sollte man auch kennen. Ich bin auf dem Lande groß geworden, aber im Gebüsch hat alles mögliche gesessen, aber keine Krankheiten.

0
@Nachtflug

nee, war keine giftige Pflanze- war einfach "daumen lutschen nach Kontakt mit Krankheitserreger"

0
@Lakenfeld

Ich bin auch auf dem Land groß geworden. Und? Dass das Kind durch Haushaltsreiniger sich vergiftet, ist deutlich wahrscheinlicher, wie wenn es eine Erdbeere aus dem Garten mit Schneckenspuren isst. Man sollte eben nur auf den Fuchsbandwurm acht geben...

0
@dantes

und genau wegen dem bin ich unter anderem grad ein bißchen paranoid- letzte Woche hat nämlich der Fuchs (wohnen in Waldnähe) unsere Hühner geholt und auch die Hofkatzen machen gelegentlich in den Gemüsegarten oder sonnen sich zwischen den Erdbeeren. Aber dann muß ich wenigstens nicht noch auf die Schnecken achten...

0

Nee, Schneckenschleim soll gut für die Wundheilung sein. Und ungewaschenes Obst ist nur schädlich, wenn es gespritzt ist. Eine verschluckte Zecke richtet soviel Schaden an, wie eine verschluckte Mücke.

Schadet nichts. Auch ungewaschenes Obst stärkt nur die Abwehrkräfte.

Was möchtest Du wissen?