übertakten broadwell-e vs haswell-e?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, er lässt sich sehr schlecht übertakten. Eine geringe Anhebung bewirkt schon einen massiven Anstieg der Abwärme und des Stromverbrauches. "Ordentlich OC'en" kannst du da vergessen. Vielleicht auf ca. 4,4 Ghz, aber dann hast du schon Abwärme, dass es nur so pfeift und Strom frisst er dir ohne Ende und das für nichts und wieder nichts.

Und ein Xeon e3-1230v5 ist ja wohl auch komplett sinnlos. Da brauchst du ja sogar nen extra Chipsatz dafür. Ist der überhaupt offen? Nimm halt nen 6700k. einen X-E brauchst du doch eh nur, wenn du SLI und mehr verwenden willst, oder mit Semi-professionellen Anwendungen unterwegs bist, die wirklich gut mit 6 und mehr Kernen skalieren. Natürlich lässt sich auch ein 6700k nicht so dolle übertaken. Keiner der neuen Intels lässt sich sonderlich toll takten. Muss man aber auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rakisch
07.06.2016, 17:35

woran liegt es, das sich broadwell so schlecht übertakten lässt? Durch das 14nm verfahren sollte doch die abwärme massiv geringer werden?

Was hast du gegen den Xeon e3-1230v5, er liegt gut 100€ unter dem 6700k - bei gleicher Leistung, passende Mainboards gibt es bereits - davon kann man mit einem (Von AsRock) den Xeon sogar übertakten, in dem Fall natürlich nur über den BLCK - da Xeons allgemein locked sind.

Also - 5820k oder 6800k?  - zu bedenken ist der Preisunterschied von c.a 70€, und die gesteigerte IPC von Broadwell-e

0

Habe sowohl den 5820k und den 6800k. Beide laufen stabil mit 4.2 Ghz / 1.3 V. Der Haswell-E läuft bei mir nicht stabil mit 4.3 Ghz, beim Broadwell-E habe ich das noch nicht getestet. Stromverbrauch gemessen mit Aida64/Stresstest: 6800k: 120W, 5820k: 128W. Bei Java/12 Threads ist der 6800k ca. 8% schneller. Vielleicht hatte ich Glück, aber mein 6800k ist besser als mein 5820k.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rakisch
08.06.2016, 17:33

Naja.. 1.3V ist ja auch noch nicht wirklich die grenze..

Aber ich habe mich eh für was anderes Entschieden, ich hole mir vermutlich einen Xeon E3 1230v5 und übertakte den via BCLK, spare mit gute 250€ im Vergleich zum 6800k oder 5820k... Zwar weniger Cache, PCIe Lanes und Cores, dafür besseren Single Core takt und Preis/Leistung.

0

Was möchtest Du wissen?