Überstunden während der Kurzarbeit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell ist es so, dass bei Kurzarbeit keine Überstunden anfallen dürfen und bestehende Überstunden vor beginn der Kurzarbeit abgebaut sein müssen. Wie das in so einem speziellen Fall geregelt wird, weiß ich nicht, aber da würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall genaue Erkundigungen bei dem Arbeitsamt oder auch der Gewerkschaft einholen.

Von der Logik her dürfte für Dich dann keine Kurzarbeit beantragt werden.

Selbstverständlich die Kurzarbeit für diese Zeit aufgehoben werden - sie MUSS sogar aufgehoben werden, da ja eine Beschäftigung da ist. Wenn aber im Laufe des beantragten Monats wieder eine Zeit kommt, wo keine Arbeit da ist, dann gilt für die Zeit dann wieder KUG. Wenn man Kurzarbeit beantragt bedeutet das nicht, dass zwingend den ganzen Monat lang Kurzarbeit betrieben werden muss - das dient ja nur zur Unterstützung, wenn der Betrieb seine Leute nicht einsetzen kann.

Kurzarbeit und Ueberstunden schliessen sich nicht aus. Sind ganz normale Ueberstunden. Auslandsaufwendungen bekommst Du auch noch, ist eine Dienstreise mit Abwesentheit. Lass Dich nicht reinlegen. Ist ja alles betrieblich BEDINGT. Freu Dich doch einfach

Das darf er, wenn es eine einmalige Sache ist. Er kann dir aber auch mehr als 50 % auszahlen, nur nicht weniger.

Was möchtest Du wissen?