Überstunden in Guttage umschreiben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die überstunden werden immer in stunden aufgeschrieben. ob du nun einen ganzen arbeitstag abfeiern kannst, hängt von deinem arbeitgeber ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst Du denn mit "Guttag schreiben"?

Wenn es ein Zeitkonto für Freizeitausgleich gibt und Du dort z.B. acht Überstunden stehen hast, braucht man nichts "umzuschreiben". Wenn Du den Freizeitausgleich möchtest, hast Du einen Tag frei und dafür werden die acht Stunden vom Zeitkonto abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Perso89
20.11.2015, 13:30

Bei uns wird das komisch gerechnet. Wenn ich einen zusätzlichen Tag frei mache, dann wird mir ein Guttag abgezogen wenn ich mal eher Feierabend mache wird das von meinen Gutstunden abgezogen. Komm aus der Gastro da gibts auf beiden Posten mehr wie genug aber ich versteh nur nicht warum man das nicht umschreibt.

0

Nur wenn der AG zustimmt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alcarinel
20.11.2015, 13:21

würde ich auch meinen

0

kommt drauf an wie du Überstunden gesammelt hast würde ich sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das entscheidet meist die Firma. Es gibt Firmen, da geht das nicht, bei uns z.B. geht das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?