Überstunden im sozialen Bereich /pflegehilfskraft/verdienst?

2 Antworten

Wie immer - was steht genau im Arbeitsvertrag in Bezug auf ÜS? Ist dort nichts explizit geregelt (auch auf entsprechende Querverweise zu Tarifverträgen etc. prüfen), sind ÜS möglich, und müssen entweder durch Freizeit oder durch zusätzlichen Lohn ausgeglichen werden.

WIE WERDEN MEINE 40 ÜBERSTUNDEN BEZAHLT?

S.o. - im Einzelfall einfach das Lohnbüro respektive den AG direkt fragen.

LOHNT SICH DOCH NICHT WEGEN DEN STEUERN,ODER

Die Auszahlung von ÜS ist in den meisten Fällen wenig ratsam. Hier ist aber zu bedenken, dass die anfallenden ÜS vermutlich kumuliert zum Jahresende und gerade nicht monatlich abgerechnet werden. ÜS sind in der ambulanten Pflege infolge der ständigen Unterbesetzungen mangels geeigneter Bewerber Alltag. Wer das nicht mitnachen will (was ich gut verstehen kann) sollte sich einen anderen Job suchen.

Solange Du die Überstunden bezahlt bekommst, ist doch alles in Ordnung. Für die Steuer kann Dein Arbeitgeber nichts. 10 Tage durcharbeiten und dann frei hast.

Was ist ein angemessener Lohn / Gehalt?

Guten Abend, wo kann man nachsehen, welche Gehaltsvorstellung anhand bestimmter Rahmenbedingungen angemessen ist?

Details zum Arbeitnehmer hier währen:

  • Gelernte Köchin mit mehr als 10 Jahren Berufserfahrung, diversen Auffrischungslehrgängen
  • Beschäftigung in M-V, Bereich Rügen im Gastronomiesektor
  • 40 Stunden Woche Vollzeit (Mo-So), zusätzlich bis zu 25 Überstunden im Monat möglich

Angebot gem. Arbeitsvertrag: 1250€ Brutto (die 25 Überstunden inklusive)

...zur Frage

Arbeitgeber zahlt meinen Lohn nicht aus

Hallo ihr lieben,

Ich abeitete in diesem Jahr für knappe 3-4 Monate in einer Bäckerei. Mein Chef ist ein Franchise Partner dieser großen Bäckerei Kette. Als ich nach meinem Stundenlohn fragte, sagte man mir, dass der Stundenlohn für eine Aushilfe bis zu 6,50€ beträgt. Doch in meiner ersten Abrechnung konnte ich ablesen, dass man mir doch nur 5,50€ die Stunde zahlt. Ich bekam bis heute keine Kopie meines Arbeitsvertrages, kaum eine Abrechnung (die Abrechnung von April wurde mir erst in diesem Monat gesendet). Unsere Kranktage wurden ebenfalls nicht bezahlt. Stattdessen strich man uns einfach aus dem Arbeitsplan.

Auch waren die Arbeitsverhältnisse katastrophal. Die Arbeiter werden alle unterbezahlt, man ist total unfreundlich und undankbar. Da ich nebenbei studiere mitten in der Prüfungsphase stecke und mich ein Todesfall in der Familie getroffen hat, hab ich diesen ganzen Stress nicht mehr ausgehalten, und bin ohne zu kündigen nicht mehr aufgetaucht. Nun hab ich folgendes Problem: Ich musste jeden Monat überstunden leisten und habe mir meine ganzen Arbeitszeiten notiert. Alle Überstunden zusammen betragen ca. 200€ welches mir bis heute nicht ausgezahlt wurde. Was kann ich dagegen tun? Habe ich überhaupt einen Anspruch auf dieses Geld?

Lg

...zur Frage

450€-Grenze und Überstunden?

Ich arbeite zurzeit als Aushilfe in 'nem Supermarkt. Reguläre Arbeitszeit sind 11,5h die Woche, sodass ich auf ein Gehalt von knapp unter 450€ komme, damit keine Steuern fällig sind. Jetzt muss ich laut Arbeitsplan nächste Woche insgesamt 12 Überstunden machen, die mir meines Wissens aber auch bezahlt werden. Die Frage ist jedoch, wie sieht das dann mit dem Gehalt aus? Mit den Überstunden würde ich dann ja über die 450€/Monat kommen. Wird das dann versteuert? Danke schon einmal für alle Antworten ;)

...zur Frage

10 Überstunden mit Gehalt abgegolten

Wenn in einem Arbeitsvertag steht das 10 Überstunden jeden Monat mit dem Gehalt abgegolten sind, wie verhält es sich dann in folgendem Fall.
Angenommen man macht im 1. Monat 20 Überstunden und im 2. Monat KEINE Überstunden, bleiben dann trotzdem noch 10 Überstunden für den 3 Monat zum Abfeiern? Oder werden die restlichen 10 ÜS aus dem 1. Monat im 2. Monat abgezogen. Wie ist das Rechtlich?

MFG

...zur Frage

Geld sparen, Haus kaufen, investieren? Was tun?

Hallo erst mal zu mir

Ich bin 20 Jahre alt, wohne bei meinen Eltern und habe einen Festvertrag. ( erst vor kurzem ausgelernt)

Ich verdiene Brutto ca3000-3300€ und Netto da ich viele verschiedene Zuschläge habe etwa 2500€. Mit dem 13. Monatslohn überstunden ect komme ich auf ca durchschnittlichen Lohn von 2800€.

Meine Fixkosten. Verträge ca.60€ Versicherungen ca. 150€ Sparvertrag 100€

Tanken und Essensgeld ca. 150€

Außerdem gebe ich Geld für meine Konsolen, PC, und Kurztrips in DE aus

Eine Freundin habe ich ebenfalls wie wohl jeder weiss auch teuer ist, da ich keine Frau kein essen und Kino ect zahlen lasse.

Habe aber vor alle paar monate ein Urlaub zu gönnen;D

Ich habe begonnen 1300€ jeden Monat in mein Sparbuch zu verlegen.

(Wenn ich nicht allzu verschwenderisch bin könnte ich 1200-1800€ sparen)

Meine Zukunftsaussichten:

Ich habe vor ein Fernstudium zu starten( ca 250€/m),( mein Arbeitgeber meinte es ist wahrscheinlich das der Betrieb 50% der kosten übernimmt) ich schätze die wahrscheinlichkeit auf 30-40%.

Nun meine Frage: Soll ich mir eine Immobilie holen, sparen, bausparvertrag oder oder oder ...

Was empfielt ihr mir

danke

...zur Frage

Überstunden nach Kündiggung verrechnen?

Kann man nach einer Kündiggung seine Überstunden und seine Urlaubstage mit der noch übrigen Arbeitszeit verrechnen ?  Habe einen Monat jetzt noch zu arbeiten.

Das man dann ein paar Tage eher gehen?

 

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?